Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Hohenhameln: Zwei Vorfälle mit Gasleitungen
Kreis Peine Hohenhameln Hohenhameln: Zwei Vorfälle mit Gasleitungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 10.07.2019
Zu zwei defekten Gasleitungen wurde die Feuerwehr Hohenhameln am Montag gerufen. Quelle: Archiv
Hohenhameln

Gleich zwei Vorfälle mit Gasleitungen gab es am Montag in Hohenhameln. Zu beiden wurde die Feuerwehr gerufen.

Bagger beschädigt Leitung

Am Montagmittag wurde nach Angaben von Petra Kawaletz, Sprecherin der Gemeindewerke Peiner Land, um 13.54 Uhr bei Bauarbeiten durch einen Bagger an der Ecke Weberstraße/Im Unteren Dorfe eine Gashausanschluss-Leitung beschädigt. „Die Feuerwehr wurde wegen des Gasaustritts alarmiert. Die Einsatzkräfte haben den Bereich weiträumig abgesperrt und dann an den Energieversorger übergeben“, sagt Sebastian Haupt, Gemeinde-Feuerwehrsprecher. „Der Gashausanschluss wurde sofort repariert“, ergänzt Kawaletz. Für die Feuerwehr war dieser Einsatz nach etwa 30 Minuten beendet.

Zweiter Vorfall am Zimmerplatz

Allerdings musste sie schon in der darauffolgenden Nacht um kurz vor Mitternacht ein weiteres Mal in Sachen Gas ausrücken. Diesmal hatten Bürger Gasgeruch an der Bushaltestelle am Zimmerplatz gemeldet. „Tatsächlich hat es intensiv nach Gas gerochen, und auch unsere Messung deutete auf einen Gasaustritt hin“, sagt Haupt. Der Energieversorger, auch hier die Stadtwerke Peiner Land, wurde informiert und das betreffende Gebiet weiträumig abgesperrt. Bis um 2 Uhr waren Feuerwehrleute vor Ort. „Die Gasundichtigkeit wurde am Dienstag im Laufe des Vormittags repariert“, sagt Kawaletz.

Von Kerstin Wosnitza

Das Schützenfest in Hohenhameln steht vor der Tür: Von Samstag bis Montag, 13. bis 15. Juli, lädt die Junggesellschaft Hohenhameln zu dieser traditionsreichen Veranstaltung ein.

10.07.2019

Der Sänger und Gitarrist Robby Ballhause aus Hannover sowie der Chor Choruso sind in Mehrum aufgetreten. Es war ein außergewöhnliches Pop-Konzert.

10.07.2019

Ob im Sportverein oder beim Seniorenschießen: Gudrun und Erich Schrank sind vielseitig aktiv und immer unterwegs. Vor 50 Jahren gaben sie sich das Ja-Wort.

09.07.2019