Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Glasfasernetz für Bierbergen: Wie groß ist die Nachfrage?
Kreis Peine Hohenhameln Glasfasernetz für Bierbergen: Wie groß ist die Nachfrage?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 27.06.2019
In Bierbergen läuft derzeit die Abfrage, wie groß das Interesse an einem Glasfaser-Anschluss ist. Quelle: dpa
Bierbergen

Bierbergen könnte in den Genuss eines reinen Glasfaserprojekts kommen, wenn das Interesse ausreichend ist. Am 2. Juli gibt es dazu eine Informationsveranstaltung.

Bereits im vergangenen Jahr haben die Gemeindeverwaltung Hohenhameln und Vertreter von Deutsche Glasfaser die Kooperation zum Netzausbau unterzeichnet. Nach erfolgreicher Nachfragebündelung in Hohenhameln, Clauen, Equord, Harber, Mehrum, Ohlum, Soßmar und Stedum-Bekum soll nun auch Bierbergen die Chance auf das Glasfasernetz bekommen.

Keine Kosten für den Anschluss

Die angeschlossenen Haushalte können anschließend Geschwindigkeiten von mindestens 200 Mbit/s nutzen. Für den Anschluss selbst entstehen keine Kosten. Voraussetzung ist lediglich ein Vertragsabschluss während der Nachfragebündelungs-Phase. Sie läuft bis zum Stichtag am 21. September. „Wenn sich 40 Prozent aller anschließbaren Haushalte während des Aktionszeitraumes in Bierbergen für einen Vertrag entscheiden, steht dem Ausbau des Netzes nichts mehr im Wege“, sagt Christian Backs, Sprecher bei Deutsche Glasfaser.

Projektleiter stellt Vorhaben vor

Um ausführlich über das Glasfasernetz zu informieren, findet dazu eine Informationsveranstaltung am Dienstag, 2. Juli, um 19 Uhr im Mehrzweckgebäude Bierbergen (Schulstraße 14 A) statt. Projektleiter Jens Meyering stellt das Vorhaben Glasfaserausbau sowie das Unternehmen Deutsche Glasfaser vor. Auch geht er auf Fragen der Notwendigkeit eines Glasfasernetzes sowie die buchbaren Produkte ein. Die Besucher haben im Anschluss die Möglichkeit Fragen zu stellen. Neben Meyering sind Beraterteams vor Ort, die ebenfalls gern Rede und Antwort stehen.

Zudem werden Mitarbeiter von Deutsche Glasfaser von Tür zu Tür gehen und auf Wunsch gerne beraten. „Alle Mitarbeiter können sich ausweisen und kommen der Aufforderung dazu auch selbstverständlich nach“, betont Backs.

Von Kerstin Wosnitza

Nach dem plötzlichen Tod von Zoltán Tóth hatte Elmar Kuhnt vorübergehend die Leitung übernommen. Nun gibt es eine endgültige Regelung.

24.06.2019

Die Feuerwehrkinder stellten in verschiedenen Prüfungen ihr Können unter Beweis und erhielten schließlich ihre Abzeichen.

23.06.2019

Die Mannschaft „Chaos Käuze“ holte sich nach 2014 und 2018 zum dritten Mal den Titel im Agility. Wer die Hunde in Aktion erleben möchte, hat dazu am letzten Juni-Wochenende beim Turnier in Mehrum Gelegenheit.

25.06.2019