Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Wohnhaus in Stedum-Bekum brennt ab - Fast 100 Feuerwehrleute im Einsatz
Kreis Peine Hohenhameln Wohnhaus in Stedum-Bekum brennt ab - Fast 100 Feuerwehrleute im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:13 24.02.2019

In Stedum-Bekum am Bekumer Weg hat ab 15.38 Uhr ein Wohnhaus mit anliegender Scheune voller Stroh gebrannt. Trotz eines achtstündigen Einsatzes von 97 Feuerwehrleuten brannte das Haus vollständig ab. Verletzt wurde niemand. Neun Personen verloren durch das Feuer allerdings ihre Unterkunft. voll gesperrt, damit niemand gefährdet wird, und die Feuerwehr problemlos den Brand löschen kann. Nach Angaben der Polizei haben im Laufe des Vormittags dort Reparaturen durch einen Bewohner am Dach stattgefunden.

In Stedum-Bekum am Bekumer Weg brannte 15.38 Uhr ein Wohnhaus mit anliegender Scheune voller Stroh. Die Feuerwehr war vor Ort, um den Brand zu löschen. Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung.

Nach Angaben der Polizei haben im Laufe des Vormittags dort Reparaturen durch einen Bewohner am Dach stattgefunden. Eine Gasflasche und Brenner wurden an der Ecke, an der das Feuer entstanden ist, vorgefunden. Die Feuerwehr Equord wurde nacharlamiert, um eine Wasserversorgung über eine lange Wegstrecke aufzubauen. Die Beufsfeuerwehr Hildesheim war ebenfalls mit einer Drehleiter vor Ort.

Die Polizei forderte Anwohner auf Twitter dazu auf, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Bis etwa Mitternacht war die Feuerwehr nach Angaben des Sprechers im Einsatz. Für die Löscharbeiten musste die Bundesstraße 494 gesperrt werden.

von PAZ/RND/ms/dpa

In der Gemeinde Hohenhameln soll der Glasfaser-Ausbau für schnelles Internet erfolgen. Dies verzögert sich jetzt jedoch ein wenig: Wie sich herausstellte, lebt rund um den Kernort Hohenhameln der streng geschützte Feldhamster. Daher plant das Unternehmen Deutsche Glasfaser nun einen „hamstergerechten“ Ausbau.

22.02.2019

Mit einer ungewöhnlichen Idee klinkt sich der Elternbeirat der Kita Farbenzauber in Mehrum in die Hallenbad-Diskussion ein: Er hat die kleinen Jungen und Mädchen nach ihren Erlebnissen in der Sportstätte gefragt.

22.02.2019

Wie man im Ernstfall sicher den Klassenraum verlässt und wie viel Wasser und Werkzeug in ein Feuerwehrwehrauto passt, lernten Clauener Grundschüler im Rahmen der Brandschutzerziehung.

22.02.2019