Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Erika und Heinz Behra feiern ihre Goldene Hochzeit
Kreis Peine Hohenhameln Erika und Heinz Behra feiern ihre Goldene Hochzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 29.11.2019
Erika und Heinz Behra aus Hämelerwald sind seit 50 Jahren verheiratet. Quelle: Mathias Raabe
Hämelerwald

Kennengelernt haben sich Erika und Heinz Behra aus Hämelerwald einst bei der Postbank in Hannover. Heinz machte dort seine Ausbildung – und Erika war seine Ausbilderin. Schnell kamen sich die beiden näher, am 29. November 1969 heirateten sie kirchlich. Am Freitag feiert das Paar nun nach 50 Jahren Ehe seine Goldene Hochzeit.

Doch zunächst ein Blick zurück: 1971, zwei Jahre nach der Hochzeit, kam der gemeinsame Sohn Andreas auf die Welt, 1975 folgte mit Bianca die Tochter. Behras brauchten daraufhin ein größeres Haus. Dieses bauten sie am Görlitzer Weg, wo das Ehepaar auch heute noch zu Hause ist.

Eine gute Nachbarschaft war dem Ehepaar immer wichtig. Man half einander, nach getaner Arbeit fanden häufig „Zaunfeten“ statt. Dabei war die Klappleiter ein wichtiges Hilfsmittel, um über den Zaun von einem Grundstück zum anderen zu gelangen. Turbulent wurde es in der Familie ab dem Jahr 2007, als das erste Enkelkind zur Welt kam. 2008, 2009 und 2010 folgten drei weitere Enkelkinder, woraufhin die „Zaunfeten“ der Belustigung der Enkelkinder mit Schaukel und Sandkasten weichen mussten.

Eine sportliche Karriere

Zeit für Heinz Behras liebstes Hobby, den Fußballsport, musste bleiben. Das Fußballspielen hatte er in Vöhrum gelernt und spielte schon als 15-Jähriger in der A-Jugend bei Arminia Vöhrum. Schon bald war er Teil der Niedersachsen-Auswahl, in der er in einem Trainingsspiel gegen die türkische Nationalmannschaft spielte. Ab 1967 war Heinz Behra für die „Adler“ aus Hämelerwald aktiv.

Lange Zeit spielte er als Leistungsträger der 1. Herren, später weiter aktiv bei der Alten Herren und der Ü50-Mannschaft. Von 1978 bis 1985 war er als Inhaber der Fußball-B-Lizenz Jugendtrainer und organisierte unter anderem die Teilnahme am Gothia-Cup in Göteborg.

Neben seiner aktiven Laufbahn hatte Heinz Behra viele Jahre lang des Amt des Vereins-Kassenwartes inne, er war zudem im Spielausschuss und über 20 Jahre in der Mitgliederverwaltung. Mit der Gründung des Fördervereins, dessen Vorsitzender er viele Jahre lang war, stellte er die Weichen für eine erfolgreiche Arbeit der Fußballsparte.

Seine Frau hielt ihm immer den Rücken frei. An den Feiern des Sportvereins nahm Erika Behra immer teil und bewies auf dem Tanzparkett dieselbe Kondition wie ihr Mann auf dem Fußballfeld. Erika Behras besonderes Interesse gilt der klassischen Musik und der Oper. Auch ist Lesen ihr tägliches Hobby.

Doch auch für sich und die Großfamilie nehmen sich die Jubilare Zeit. Mehr als 25 Kreuzfahrten haben Erika und Heinz Behra bereits unternommen, 3 davon mit Kindern, Schwiegerkindern und Enkeln. Und so war auch die „Goldene Hochzeitsreise“ eine Kreuzfahrt, die die beiden unter anderem nach Dubai führte.

Von der Redaktion

Peter Dotzler hat das Sievershäuser Sportheim zwei Jahrzehnte lang bewirtschaftet. Nun gibt er diese Aufgabe an Lars Kamrath ab. Von seinen Kunden gab es eine große Überraschung für Dotzler.

28.11.2019

Unbekannte sind in eine Arztpraxis ein der Marktstraße eingebrochen und konnten unerkannt fliehen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

28.11.2019

Michael Rauls stellte die Behauptung auf, dass er am schnellsten mit dem Fahrrad von Harber bis auf den Brocken fahren könnte. Seine Freunde nahmen die Herausforderung an. Es kam zu einem spannenden Duell.

28.11.2019