Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Equord: Ortsfeuerwehr bekommt neues Fahrzeug
Kreis Peine Hohenhameln

Equord: Ortsfeuerwehr bekommt neues Fahrzeug

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 27.10.2020
V.l.: Gemeindebrandmeister Hans-Wilhelm Beimes, Bürgermeister Lutz Erwig und Ortsbrandmeister Carsten Böhm vor dem neuen Fahrzeug der Feuerwehr Equord. Quelle: Feuerwehr Equord
Anzeige
Equord

Die Ortsfeuerwehr in Equord hat ein neues Einsatzfahrzeug erhalten. Hohenhamelns Bürgermeister Lutz Erwig hat die Schlüssel zum neuen Fahrzeug an Ortsbrandmeister Carsten Böhm überreicht. Coronabedingt wurde die Übergabe des neuen Fahrzeugs nur im kleinen Rahmen vollzogen. Neben Bürgermeister Lutz Erwig und Ortsbrandmeister Carsten Böhm waren auch Kameraden der Ortsfeuerwehr Equord und Gemeindebrandmeister Hans-Wilhelm Beimes vor Ort.

Das neue Fahrzeug ist ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser, kurz TSF-W genannt, mit einem Gewicht von 6,3 Tonnen auf einem Iveco Daily Fahrgestell. Das neue Einsatzfahrzeug ersetzt seinen Vorgänger, einen TSF, aus dem Jahr 1987.

Ein neues Fahrzeug für alle

Das neue TSF-W ist das erste Einsatzfahrzeug seiner Art auf einem 6,3 Tonnen Fahrgestell, dass für die Feuerwehren der Gemeinde Hohenhameln in Dienst gestellt wird. Das Fahrzeug ist mit einem 1000 Liter Wassertank ausgerüstet, hat ein Gesamtgewicht von maximal sieben Tonnen und ist unter anderem mit Tauchpumpen und einem Stromerzeuger beladen. Das Fahrzeug verfügt außerdem über eine Schnellangriffseinrichtung oder eine so genannte „Vorrichtung zur schnellen Wasserabgabe“.

Praktisch für die Einsatzkräfte: Das Fahrzeug kann von allen Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Equord gefahren werden, die an der Fahrausbildung zum Feuerwehrführerschein teilgenommen haben. Auch alle Besitzer eines alten Führerscheins der Klasse drei dürfen das Fahrzeug fahren.

Lesen Sie auch

Von der Redaktion