Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Eleonore und Robert Wolters feiern Diamantene Hochzeit
Kreis Peine Hohenhameln Eleonore und Robert Wolters feiern Diamantene Hochzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 29.05.2019
Eleonore und Robert Wolters feiern diamantene Hochzeit.
Eleonore und Robert Wolters feiern diamantene Hochzeit. Quelle: Grit Storz
Anzeige
Equord

Radfahren, Kegeln, Wandern und ganz viel Zeit mit der großen Familie verbringen: Das ist der Jungbrunnen für Eleonore und Robert Wolters. Die beiden flotten Equorder feiern am Mittwoch ihre Diamantene Hochzeit und werden bestimmt dabei auch ein Tänzchen wagen.

Beim Tanzen fing alles an

Mit einem Tanz fing vor mehr als 60 Jahren alles an. Die aus Schlesien stammende und später in Equord wohnende Eleonore arbeitete bei der Familie von Roberts Bruder und fiel dem jungen Robert sofort auf. Da er schon immer ein Mann schneller Entschlüsse war, fragte er die damals 17-Jährige, ob sie mit ihm zum Feuerwehrball gehen möchte. Sie wollte und genoss einen schönen Abend. Noch heute schwärmt der mittlerweile 81-jährige Robert, wie stolz er auf seine junge und sehr hübsche Freundin war. „Alle haben mich beneidet“, erzählt er und blickt seine Frau liebevoll an.

Feuerwehrbälle haben sie seit damals viele gefeiert, und mit dem Tanzen wurde es auch immer besser. „Wir haben bei Wiesrecker in Peine einen Kurs gemacht“, erzählt die Jubilarin schmunzelnd.

Elf Enkel und fünf Urenkel

Um seine Eleonore für immer zu behalten, hielt Robert bei ihrer Mutter um ihre Hand an und bekam deren Segen. Später machten drei Söhne die Familie komplett – inzwischen sind elf Enkel und fünf Urenkel dazu gekommen. Ein schönes Detail: Ihr jüngster Enkel wird am Hochzeitstag zwei Jahre alt.

Der gelernte Hufschmied arbeitete später im Kraftwerk Mehrum, während Eleonore als Hauswirtschafterin tätig war. Ihre Freizeit verbrachten sie mit ganz unterschiedlichen Aktivitäten. Robert ist leidenschaftlicher „Fahrradschrauber“. Zudem ist er seit 60 Jahren Feuerwehrmitglied, spielte lange Jahre aktiv Tischtennis und ist überhaupt ein „sportlicher Typ“. So war er nicht nur viele Jahre bei Hertha Equord im Vorstand und führte den Sportverein zehn Jahre lang, sondern war auch 30 Jahre der Leiter der Sportabzeichenabnahme für die Gemeinde Hohenhameln.

Aktives Ehepaar

Gemeinsam mit seiner Frau unternahm er regelmäßig alle vier Wochen eine Wander- oder Radtour. Die längste Strecke absolvierte das Paar, als es von Passau nach Wien radelte. Eleonore ist seit vielen Jahrzehnten im Gesangsverein aktiv, liebt Gartenarbeit und ihre Puzzle. Auch das Hochzeitsbild gibt es in dieser Form.

Beide haben schon immer viel Zeit gemeinsam verbracht und behielten dies auch im Ruhestand bei. „Wir kegeln seit vielen Jahren in zwei Kegelgruppen, radeln jetzt mit unseren E-Bikes und sind im Seniorenkreis aktiv“, erzählt die 78-Jährige. Außerdem verreisen sie gern. So schwärmen sie vom Urlaub in Tunesien, wo sie die Familie ihrer Schwiegertochter kennenlernten. Auch eine Schiffsreise haben sie schon unternommen und noch „so einige Länder erkundet“. „Auch für unsere Familie sind wir viel auf Achse und machen das sehr gern“, ergänzt Eleonore.

Ihre Festkleidung für die Feier mit Familie und Freunden liegt schon bereit. „Geheiratet habe ich in Uniform. Das war damals etwas Besonderes“, erinnert sich der Jubiläumsbräutigam. Stolz holt Eleonore das Fotoalbum hervor. „Schön sahen wir aus“, schwärmt sie und blickt immer noch verliebt ihren Robert an.

Von Grit Storz