Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Clauen: Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten auf Höhe der Zuckerfabrik
Kreis Peine Hohenhameln

Clauen: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf Höhe der Zuckerfabrik

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 29.07.2021
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich bei der Zuckerfabrik Clauen.
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich bei der Zuckerfabrik Clauen. Quelle: Feuerwehr Hohenhameln
Anzeige
Clauen

Auf der Landesstraße 411 in Höhe der Zuckerfabrik Clauen gab es am Donnerstag in den frühen Morgenstunden einen schweren Verkehrsunfall, bei dem nach Angaben von Sebastian Haupt, Gemeindepressewart der Feuerwehr Hohenhameln, zwei Menschen schwer verletzt wurden.

Die L 411 wurde vorübergehend voll gesperrt

Der Alarm wurde um 6.03 Uhr ausgelöst. „Bei unserem Eintreffen waren die betroffenen Personen bereits durch Mitarbeiter der Zuckerfabrik aus den Unfall-Fahrzeugen befreit worden. Auch die Betreuung durch die Ersthelfer war vorbildlich“, sagt Haupt. Die Verletzten wurden dem ebenfalls alarmierten Rettungsdienst übergeben. Weiterhin sorgte die Feuerwehr für den Brandschutz und organisierte die Aufräumarbeiten, so der Pressewart. Die L 411 wurde während der Rettung und Bergung voll gesperrt, der Einsatz war für die Feuerwehrleute um 7.40 Uhr beendet.

Zwei Autos sind kollidiert. Quelle: Feuerwehr Hohenhameln

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte vermutlich der Fahrer eines der beiden beteiligten Fahrzeuge nach links abbiegen und achtete dabei nicht auf den Gegenverkehr, so dass es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kam. Beide Fahrer seien schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt und in Krankenhäuser gebracht worden, sagt Polizei-Sprecher Frank Oppermann. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Von Kerstin Wosnitza