Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Abschied nach 20 Jahren: Überraschungsparty für den Wirt
Kreis Peine Hohenhameln Abschied nach 20 Jahren: Überraschungsparty für den Wirt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 28.11.2019
Am Zapfhahn im Sievershäuser Sporthaus war Peter Dotzler 20 Jahre lang in seinem Element. Quelle: TSV Sievershausen
Sievershausen

Wohl noch nie hat man den Sportheimwirt des TSV 03 Sievershausen, Peter Dotzler, so sprachlos gesehen: Rund 70 Gäste, Freunde und Familienmitglieder marschierten zum sonntäglichen Frühschoppen zur Einlaufmusik des FC St. Pauli „Hells Bells“ von AC/DCDotzler ist gebürtiger Hamburger und eingefleischter St.-Pauli-Fan – in das Sievershäuser Sportheim ein. 

Konspirativer Arbeitskreis schmiedete Pläne

Der „Aufmarsch“ hatte einen besonderen Grund: Dotzler wird zum Ende des Monats nach 20 Jahren die Bewirtung an Lars Kamrath abgeben. Dies nahmen die TSVer zum Anlass, vor rund vier Wochen einen konspirativen Arbeitskreis mit der Bezeichnung „Geheimsache Dotzler“ zu gründen und die Überraschungsparty zu planen. Und tatsächlich gelang es, die Pläne trotz eines sehr großen eingeweihten Kreises geheim zu halten. „Ich habe überhaupt nichts geahnt“, bestätigte der 73-Jährige mit leicht irritiertem Gesichtsausdruck mit Blick auf die Menge.

Seit 1989 in Sievershausen

Dotzler kam 1989 als Fußballtrainer der 1. Herren nach Sievershausen und erlebte mit einer kurzen Unterbrechung sechs erfolgreiche Jahre beim TSV. Vor 20 Jahren übernahm er dann die Bewirtung des Sportheims, aus dem er nach Worten des TSV-Vorsitzenden Jörg Schwieger eigentlich nicht wegzudenken ist.

Dem scheidenden Wirt wurde ein großer Wunsch erfüllt: Er durfte das erste und einzige Fass Hamburger Bier der Marke „Astra“, das jemals im Sportheim verzehrt wurde, anzapfen und die erste Runde ausschenken. Im Laufe des Tages kamen immer neue Gäste hinzu, die von Dotzler Abschied nehmen wollten, darunter auch Ortsbürgermeister Armin Hapke.

Von Kerstin Wosnitza

Unbekannte sind in eine Arztpraxis ein der Marktstraße eingebrochen und konnten unerkannt fliehen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

28.11.2019

Michael Rauls stellte die Behauptung auf, dass er am schnellsten mit dem Fahrrad von Harber bis auf den Brocken fahren könnte. Seine Freunde nahmen die Herausforderung an. Es kam zu einem spannenden Duell.

28.11.2019

In einem schlammigen Tümpel bei Equord ist am Samstag ein Pony bis zum Bauch eingesunken und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Die Feuerwehr eilte zur Rettung.

25.11.2019