Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Weihnachtsmärkte im Landkreis locken auch am zweiten Adventswochenende
Kreis Peine Edemissen Weihnachtsmärkte im Landkreis locken auch am zweiten Adventswochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 08.12.2019
In Ölsburg sorgten die Weihnachtsrocker von Classic Rock Xperience für beste Stimmung. Quelle: Nicole Laskowski
Edemissen/Bortfeld/Ölsburg/

Von Bilderbuchwetter kann man am zweiten Advent nicht sprechen, worunter auch die vielen Weihnachtsmärkte im Landkreis Peine gelitten haben. Regen, Wind und wenig glühweintaugliche Temperaturen haben nur wenige Besucher vor die Tür gelockt. Wer sich trotzdem nach draußen gewagt hat, wurde mit einem tollen Programm belohnt.

In Edemissen stehen Kinder im Fokus

In Edemissen stehen die kleinen Besucher im Mittelpunkt des Geschehens. Zum neunten Mal hat der Gemeindejugendring und die Gemeindejugendpflege zum Weihnachtsmarkt eingeladen. „Unser Team umfasst mehr als zehn Helfer und wir sehen immer zu, dass alle Aktionen für Kinder kostenfrei sind. Heute haben wir zum ersten Mal eine Fotobox hier. Da können alle Besucher witzige Aufnahmen von sich anfertigen lassen“, berichtet Mitorganisator Eric Bodenburg.

So schön sind die Weihnachtsmärkte im Peiner Land

Zudem wurden auch wieder die beliebten Bastelangebote präsentiert, Kinder konnten selbst gebrannte Mandeln herstellen oder ihr Können auf dem Kettcar-Parcours testen. Auch der Weihnachtsmann hat vorbeigeschaut. Wer auf der Suche nach kleinen Geschenken war, wurde ebenfalls fündig: Holzkunst, Schönes aus Stoff und viele Leckereien warteten auf Käufer.

„Bei mir gibt es selbst gebackene Kekse und viele Sorten Marmelade, die ich das ganze Jahr über koche. Außerdem habe ich von meiner Mutter selbst gestrickte Socken dabei“, erklärt Birgit Peterburs aus Voigtholz.

Leckereien in recycelten Gefäßen in Bortfeld

Viele selbst hergestellte Leckereien haben in Bortfeld die Landfrauen feilgeboten. Und das sogar ausschließlich in recycelten Gefäßen. „Wir sammeln immer Flaschen und Gläser und füllen diese dann mit feinen Likören, Schmalz und Marmeladen oder Chutneys. Auch Rumtopf haben wir im Angebot. Der Erlös geht an die Kinder im Frauenhaus für eine schöne Weihnachtsfeier“, berichten Susanne David und Hazel Zoch.

Für den guten Zweck gesammelt hat auch das Mädchentrio von der Bortfelder Grundschule. Greta, Lale und Amelie boten selbst gebastelte Weihnachtskarten zum Verkauf an. „Der Erlös wird für die Schule verwendet, damit wir zum Beispiel Bücher oder Spiele kaufen können“, erklären die Drei.

Zum Rundgang über den Markt haben die Mitorganisatoren Bernd Feuge und Andreas Dreier ihre Ehrengäste eingeladen, unter ihnen der Landtagsabgeordnete Christoph Plett, Wendeburgs Bürgermeister Gerd Albrecht und Ortsbürgermeister Wolfgang Brandes. Die Vielfalt der Stände war auch bei der 26. Auflage des Marktes sehr groß und auch das Bühnenprogramm bot von Kinderliedern über Posaunenmusik bis hin zum rockenden Weihnachtsmann etwas für jeden Geschmack.

„Wir haben für den 27. Bortfelder Weihnachtsmarkt auch noch Stände frei. Für Hobbykünstler und alle, die nicht etwas zum direkten Verzehr anbieten, verzichten wir auch auf Standgebühren“, sagt Feuge.

In Ölsburg gab es Weihnachtsrocker

Klein und gemütlich ging es am Sonntag auf dem Ölsburger Markt rund um das Haus der Kirche zu. Die Weihnachtsrocker von Classic Rock Xperience, der Posaunenchor und ein Saxophonist sorgten für weihnachtliche Musik. Im Innern hatten die „Torten-Tanten“ ein großes Büffet mit sahnigen Leckereien aufgebaut.

„Der Ortsrat veranstaltet den Weihnachtsmarkt zum ersten Mal hier auf dem Gelände und freut sich über die schöne Atmosphäre. Auch unsere Holzbuden, die wir gebraucht gekauft und dann instand gesetzt haben, kommen gut an. Diese können wir auch für weitere Veranstaltungen übers Jahr gut nutzen“, berichtet Ortsbürgermeister Gerhard Monitzkewitz, der sich über mehr als 50 Aktive, die den Markt organisiert und gestaltete haben freut.

Von Nicole Laskowski

Seltene Aufnahmen aus dem Dorfleben sind gezeigt worden. Aber auch die Mithilfe der Gäste war an dem gut besuchten Nachmittag gefragt.

08.12.2019

Um die Frage, was die CDU aus Sicht der jungen Generation in den kommenden Jahren anpacken muss, ist es im Edemisser Rathaus gegangen. Dazu war Tilman Kuban, Bundesvorsitzender der Jungen Union (JU), zu Gast.

07.12.2019

Die Polizei hat einen 65-Jährigen angehalten, an dessen Mofaroller nicht nur die falschen Kennzeichen angebracht waren, sie waren auch für ein ganz anderes Verkehrsjahr bestimmt.

05.12.2019