Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Von der Idee zum Bilderbuch: Autorin besucht Kita
Kreis Peine Edemissen Von der Idee zum Bilderbuch: Autorin besucht Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 03.07.2019
Mithilfe der Tipps von Autorin Ingrid Sissung gestalteten die Kinder ihr Bilderbuch "Das Sandmonster". Quelle: Kita Mullewapp Plockhorst
Plockhorst

Einen ganz besonderen Vormittag konnten die 43 Kinder der Integrationskindertagesstätte in Plockhorst verbringen: Sie hatten sich die Kinderbuchautorin und Illustratorin Ingrid Sissung eingeladen, die ihnen die Bilderbücher „Der Schluckauf“ und „Ausnahmsweise“ vorstellte.

Ideen kommen im Wald

Aber zunächst erklärte sie den Kindern, wie man überhaupt ein Bilderbuch schreibt und bebildert. Natürlich braucht man erst einmal eine Idee. „Um diese zu bekommen, gehe ich am liebsten in den Wald, begleitet von meinem dicken, gelben Kater“, sagte die Autorin. Im Nu zeichnete sie dann einen Baum, der durch eine besondere Technik entstand, und daneben einen Kater. „Die Kinder waren begeistert“, sagt Kita-Leiterin Angelika Ebeling.

Im Anschluss las sie die Bilderbücher vor. Die Kinder wurden eingebunden, indem sie immer wieder „Ausnahmsweise“ rufen mussten. Sie erkannten sich durchaus wieder, denn dieses „Ausnahmsweise“ war jedem der Kinder vertraut. Ausnahmsweise: ein Stück Schokolade. Ausnahmsweise: länger wach bleiben. Ausnahmsweise: noch ein zweites Buch lesen...

Thema Bilderbücher

Die Sternschnuppengruppe hatte das Thema „Bilderbücher“ im Vorfeld aufgegriffen und schon viele Aktion dazu durchgeführt. So gab es Gespräche über verschiedene Bücher vom Lexikon bis zum Stoffexemplar für die Allerkleinsten. Aber auch Lupen wurden gebastelt, um Ausschnitte aus Büchern besser betrachten zu können. Und auch das Gestalten eines Bilderbuches gehörte dazu. Im Anschluss an die Lesung konnten sich die Kinder dafür Tipps von der Illustratorin holen.

Eigenes Buch entworfen

Zum Abschluss stellten die Kinder ihr Buch „Das Sandmonster“ vor. Die Geschichte und auch die Illustrationen sind von den Kindern selbst erfunden und gezeichnet worden, so dass sie mächtig stolz ihr Werk präsentierten, auch wenn die Bilder noch fehlten. Aber dank der guten Ratschläge von Sissung wird dies sicher nicht mehr lange so sein.

„Die Lesung kam durch den Friedrich-Bödecker-Kreis zustande, der Autorenlesungen fördert und den Kontakt zu den Autoren herstellt und auch mitfinanziert“, erklärt Ebeling. Dass den Kindern dieses Erlebnis lange in Erinnerung bleib, stehe außer Frage, denn „ausnahmsweise“ konnte mal jeder bis zum Schluss zuhören.

Von Kerstin Wosnitza

Zehn Jahre Krippe und der Abschluss der Umgestaltung des Außengeländes wurden beim Sommerfest gewürdigt. Das nächste Projekt ist schon anvisiert.

03.07.2019

Um Familien aus Wehnsen, Eickenrode und Plockhorst die Möglichkeit zu geben, sich kennen zu lernen, hat die WEP AG eine Party organisiert. 70 Personen aus drei Generationen nahmen teil. Es gab viel Gesprächsbedarf.

03.07.2019

Unter anderem um die angespannte Situation bei der vorschulischen Kinderbetreuung ging es in der Sitzung des Edemisser Gemeinderats. Doch eine Verbesserung ist in Sicht.

02.07.2019