Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Fahrrad weist in Eltze auf Grünen Weg hin
Kreis Peine Edemissen Fahrrad weist in Eltze auf Grünen Weg hin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 18.11.2019
Dieses umhäkelte Fahrrad steht an der Plockhorster Straße vor dem Eltzer Sportplatz. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Eltze

Das Fahrrad, das an der Plockhorster Straße in Eltze vor dem Sportplatz steht, können vorbeifahrende Autofahrer nicht übersehen. Es ist ein Farbtupfer in der Landschaft. Es fällt ins Auge, weil es mit Wolle unterschiedlicher Farben umhäkelt ist. „Das ist Brigitte Ulbrichs und Sigrid Hartmanns Arbeit“, sagt Ortrud Sander, Vorsitzende der Ideenwerkstatt.

Die Idee dazu sei in der Runde entstanden, berichtet Sander. Damit will die Gruppe, die die Lebens- und Wohnqualität in Eltze verbessern will und sich inzwischen als Verein konstituiert hat, auswärtige Autofahrer auf den Grünen Weg aufmerksam machen. 2017 hat die Ideenwerkstatt den rund acht Kilometer langen Rundwanderweg mit 14 Tafeln neu ausgeschildert, auf denen Informationen zu Landschaft, Landwirtschaft, Natur und Geschichte stehen.

Ein weiterer Hinweis soll folgen

Sie hat das Fahrrad aufgestellt, als sie kürzlich die Vereinsgründung im Sportheim gefeiert hat. Für den Standort sprechen zwei Gründe: Am Sportplatz können Auswärtige ihr Auto parken. Außerdem kreuzt dort der Grüne Weg die Plockhorster Straße, die eine Kreisstraße ist. Weil dort keine Informationstafel steht, hat die Ideenwerkstatt über dem Fahrrad einen Wegweiser angebracht, der in beide Richtungen des Rundwegs zeigt. Einen zweiten umhäkelten Drahtesel will der Verein in Kürze am Dorfeingang aus Richtung Uetze/Benrode platzieren.

Eltze wird sich im nächsten Jahr an dem Kulturfestival „mUetze – Neun Dörfer voller Leben“ beteiligen, das an drei Wochenenden im Juni und im Juli in der Gemeinde Uetze stattfinden soll. „Wir wollen den Abschnitt des Grünen Wegs vom Erse-Steg in der Nähe der Bornstraße bis zum Schützenheim an der Welle in den Mittelpunkt stellen“, kündigt Sander an. Sieben örtliche Vereine sowie die Kita, der Waldkindergarten und die Kirchengemeinde planen für den 4. Juli 2020 Aktionen entlang des Teilstücks. Die Ideenwerkstatt werde die Koordination übernehmen, sagt Sander.

Zuschussantrag: 10 000 Euro

Die private Arbeitsgemeinschaft, die das Kulturfestival vorbereitet, hat inzwischen bei der Kulturförderung der Region Hannover einen Zuschussantrag in Höhe von fast 10 000 Euro gestellt. Außerdem will sie, dass die Gemeinde Uetze die Schirmherrschaft für die mehrtägige Veranstaltung übernimmt. Falls der Rat zustimmt, kann die Verwaltung Spendenbescheinigungen ausstellen. Sie würde dann auch das Geld verwalten. Außer der beantragten Förderung bei der Region und Spenden sollen der Verkauf von Eintrittskarten sowie Zuschüsse der Ortsräte die Kosten decken.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Ein herzlicher Start ins Leben und ein würdevoller Abschied: Ehrenamtliche Handarbeiterinnen und Fotografen ehren mit ihrer Arbeit Frühchen und Sternenkinder. Jetzt haben sich die Schneiderinnen zum größten Herzenssache-Nähtreff in Niedersachsen im Dorfgemeinschaftshaus (DGH) Oelerse getroffen

17.11.2019

Vor 75 Jahren setzte ein verzweifelter russischer Zwangsarbeiter seinem Leben ein Ende. Die Spurensuche ist nicht leicht. „Es wird noch immer geschwiegen“, sagt Plockhorsts Ortsheimatpflegerin Silke Freund.

17.11.2019

In Edemissen, im Landkreis Peine kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Zehnjährigen und einer Pkw-Fahrerin. Der Junge war mit seinem Tretroller auf der Peiner Straße in Richtung Stededorf unterwegs. Die Frau ist in RIchtung Wehnsen weitergefahren.

15.11.2019