Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Thema Zukunft: JU-Bundesvorsitzender referiert in Edemissen
Kreis Peine Edemissen Thema Zukunft: JU-Bundesvorsitzender referiert in Edemissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 07.12.2019
Tilman Kuban referierte im Rathaus Edemissen. Quelle: CDU
Edemissen

Tilman Kuban (CDU), Bundesvorsitzender der Jungen Union (JU), ist zu Gast in Edemissen gewesen. Der 32-jährige Hannoveraner sprach in einem gut halbstündigen Impulsreferat zu der Frage „Was muss die CDU in den nächsten Jahren aus Sicht der jungen Generation anpacken?“ und stellte sich im Anschluss den Beiträgen der Anwesenden.

Der Sitzungssaal des Edemisser Rathauses war an diesem Abend bis auf den letzten Platz gefüllt: Rund 60 Mitglieder und Gäste kamen auf Einladung des CDU-Gemeindeverbandes zusammen. „Wir müssen wieder lernen, richtig miteinander zu streiten“, sagte Kuban im Hinblick auf seine eigene Mutterpartei. „Wir müssen deutlich machen: Politische Standpunkte kritisch zu diskutieren heißt nicht automatisch, gleich die entsprechenden Köpfe infrage zu stellen. Wir müssen den Markenkern der CDU herausarbeiten. Das schaffen wir nur, wenn wir in die inhaltliche Auseinandersetzung gehen – mit uns selbst und mit dem politischen Konkurrenten.“

Gute Ideen und Entwicklungen fördern

Für den JU-Bundesvorsitzenden steht dabei ganz oben auf der Agenda, gute Ideen und Entwicklungen zu stärken und zu fördern. „Deutschland hat ein einzigartiges Gut – das sind unsere brillanten Köpfe und Ideen. Wir brauchen keine Verbots-Agenda, wir brauchen eine Innovations-Agenda. Deutschlands Markenkern muss seine Innovationskraft sein“, so Kuban.

Der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbands Edemissen, Hans-Jürgen Giere, freute sich über eine gelungene Veranstaltung. „Wir sind dankbar, dass wir mit Tilman Kuban einen so dynamischen, deutlichen und diskussionsfreudigen Gast des bundespolitischen Parketts bei uns begrüßen durften. Wir als CDU vor Ort wollen den Abend als Impuls und Ansporn nehmen, weiterhin Ansprechpartner und Ideengeber für die Zukunft einer lebens- und liebenswerten Gemeinde Edemissen zu sein.“

Von der Redaktion

Die Polizei hat einen 65-Jährigen angehalten, an dessen Mofaroller nicht nur die falschen Kennzeichen angebracht waren, sie waren auch für ein ganz anderes Verkehrsjahr bestimmt.

05.12.2019

Das Restaurant Fairway in Edemissen bleibt in den Händen von Artur Borkmann. Der Gastronom und der Golfclub-Peine Edemissen einigten sich auf einen Kontrakt für die nächsten zwei Jahre.

04.12.2019

6000 Euro Schaden hat ein Unbekannter bei einem Unfall in Edemissen verursacht. Kurios: Vermutlich mehrere weitere unbekannte Personen schoben das Fahrzeug des Verursachers einfach einige Straßen weiter.

01.12.2019