Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen SoVD Eddesse feiert 70-jähriges Bestehen
Kreis Peine Edemissen SoVD Eddesse feiert 70-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 11.09.2019
Die Vorsitzende Petra Thormählen-Seidel gab einen Rückblick auf 70 Jahre Vereinsgeschichte. Quelle: SoVD Eddesse
Eddesse

Der Sozialverband Deutschland (SoVD)-Ortsverband Eddesse besteht seit 70 Jahren. Ein guter Grund zum Feiern, was jetzt auch mit vielen Gästen im Dorfgemeinschaftshaus Eddesse geschehen ist: Die Vorsitzende Petra Thormählen-Seidel bedankte sich bei den Mitgliedern für die Treue zum Ortsverband.

Sie gab einen Rückblick auf eine 70-jährige Geschichte solidarischer Dorfgemeinschaft. Hierbei wurde deutlich, wie sehr sich in sieben Jahrzehnten das Aufgabenfeld des SoVD verändert hat.

Vom Reichsbund für Kriegsbeschädigte und Hinterbliebene über Beratung in Rentenfragen bis hin zum SoVD: Die Zeiten, als es noch in Eddesse, dann in Edemissen, regelmäßige Sprechzeiten des Ortsverbandes gab, gehören der Geschichte an. Ebenso das Kassieren der Mitgliedsbeiträge an der Haustür. Das sei mit Aufwand verbunden gewesen, habe aber regelmäßig persönlichen Kontakt zu den Mitgliedern geschaffen. Bei Bedürftigkeit leistete der Verband sogar eine Beerdigungs- oder Konfirmationsbeihilfe.

30 Männer und 23 Frauen im Jahr 1960

„Anfangs war unser Ortsverband überschaubar, die Mitglieder kamen ausschließlich aus Eddesse. Der Vorstand kannte jeden persönlich“, sagte Thormählen-Seidel. So ließ sich aus einem Protokoll einer Vorstandssitzung von 1960 entnehmen, dass die Mitgliederzahl, auffallend streng nach Geschlecht getrennt, damals bei 30 Männern und 23 Frauen lag. Heute kommen die Mitglieder auch aus Wehnsen, Oedesse, Uetze, Edemissen, Dollbergen, Abbensen, Katensen, Stederdorf und Peine.

Lange Jahre waren die Busfahrten und mehrtägige Reisen das Herzstück des Ortsverbandes. Heute schließen sich die Ortsverbände auf Gemeinde-Ebene zusammen, um die Busse voll zu bekommen. Der SoVD Edemissen bietet jedes Jahr Städtereisen an, und auch Eddesser sind regelmäßig dabei. Aktiv ist der Ortsverband immer noch. Die Spielabende und weitere Veranstaltungen würden nach wie vor gut angenommen. „Auf den Punkt gebracht: Wir sind einfach gesellig. Die ernsten Aufgaben obliegen heute dem Kreis- und Landesverband“, so Thormählen-Seidel.

Von der Redaktion

Wegen eskalierender Streitigkeiten bei einer Tauffeier in Plockhorst musste die Polizei gerufen werden. Der 23-jährige Vater des Kindes widersetzte sich den Beamten und verletzte sie – dieser Fall wurde nun vor dem Gericht verhandelt.

05.09.2019

Lederhosen, Bier und Dirndl haben bei den Besuchern des Sievershäuser Oktoberfests das Wiesnherz höher schlagen lassen – und das schon im „frühen Spätsommer“.

05.09.2019

Robert Kusiolek und Elena Chekanova präsentieren ihre ganz eigene Interpretation von klassischen Werken und veredeln den Konzertabend in Edemissen auch mit eigenen Kompositionen.

05.09.2019