Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Reitverein blickt in eine Zukunft ohne Kleinen Immenhof
Kreis Peine Edemissen Reitverein blickt in eine Zukunft ohne Kleinen Immenhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 10.04.2018
Der Reitpark Krüger bietet weiter Platz für Einsteller-Pferde. Der Kleine Immenhof ist aber nicht mehr in Wipshausen ansässig. Der Reit- und Fahrverein will das Beste aus der Situation machen. Quelle: Thomas Freiberg
Wipshausen

Hintergrund sei eine Trennung des Betreiberpaares, heißt es aus Kreisen des Reit- und Fahrvereins Wipshausen. Während Arne Krüger den Einstellerbetrieb in Wipshausen fortführt, hat Ellen Krüger einen neuen Betrieb in Klein Flöthe eröffnet.

Aus dem Vorstand des Reit- und Fahrvereins hat sie sich zurückgezogen (PAZ berichtete).

Dem Reit- und Fahrverein stehen damit die Ponys des Immenhofs nicht mehr zur Verfügung. „Wir machen das Beste daraus“, sagt Alexandra Glindemann vom Verein. Auf Kinderreitunterricht und Ponyführen müsse man nun aber verzichten. „Von den Kindern, die die Ponys genutzt haben, sind einige mit nach Klein Flöthe gegangen“, erzählt Glindemann.

Der Reit- und Fahrverein strukturiere sich nun um, so die Vorsitzende Heike Diederichs. Auf einen Schlag sei der Altersdurchschnitt der Mitglieder nach oben gegangen. Von den rund 100 Kindern seien vielleicht noch gut 20 im Verein.

Ent- statt Belastung

Doch besonders traurig sei man darüber nicht. Im Gegenteil: „Es ist sogar eine Entlastung, der Verein war mehr als voll“, sagt Diederichs. Den rund 120 verbliebenen Mitgliedern wolle man nun mehr bieten.

So soll die Sportförderung , wie etwa Lehrgänge für Spring- und Dressurreiter, intensiviert werden. Zudem soll die Vorstandsarbeit transparenter gestaltet werden.

„Wir möchten im Anschluss an unsere monatlichen Vorstandstreffen Vereinsabende anbieten, an denen sich interessierte Mitglieder informieren und eigene Ideen einbringen können“, blickt die Vorsitzende voraus.

Von Mirja Polreich

Mehr als 100 Besucher fanden sich im ausverkauften Abbenser Kunsttreff ein, um die Peiner Band „H3IDEN“ live zu erleben. Zum Trio gehören Arnd Heiden (Gesang und Gitarre), Michael Ankermann (Gesang, Cajon) und Rolf Hoppenrath (Gesang und Bass).

09.04.2018

Der Kunstpfad Peine findet am 21. und 22. April statt. Die PAZ stellt Ausstellungsorte und Künstler vor. Den Anfang machen Dolores Flores und Marius D. Kettler und der Malerhof Voigtholz.

07.04.2018

In der „Kooperation Wehnsen“ engagiert sich der Wasserverband Peine zusammen mit 70 Landwirten für den vorbeugenden Trinkwasserschutz. Nun wurde ein Düngerstreuer-Check durchgeführt.

07.04.2018