Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Neue Veranstaltungsreihe: Erste Landpartie führt nach Wipshausen
Kreis Peine Edemissen Neue Veranstaltungsreihe: Erste Landpartie führt nach Wipshausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 08.10.2019
Die erste Landpartie des Heimat- und Archivvereins Edemissen führte nach Wipshausen. Quelle: Reinhard Bartels
Wipshausen

Mit der „Landpartie“ möchte der Heimat- und Archivverein Edemissen eine neue Veranstaltungsreihe etablieren. Auftakt war in Wipshausen, und die Idee scheint gut anzukommen: Mit mehr als 60 Gästen war das evangelische Gemeindehaus voll besetzt.

Geschichte lebendig halten

„Unsere Idee ist, kulturelle Veranstaltungen in den verschiedenen Ortschaften der Gemeinde Edemissen anzubieten und so dafür zu sorgen, dass unsere gemeinsame Geschichte nicht verloren geht“, erklärt Vereinsvorsitzender Reinhard Bartels. Er nutzte die Gelegenheit, um über den Heimatverein, seine Aufgaben und Ziele zu informieren.

Archiv im Rathaus

„Der Heimatverein kümmert sich gemeinsam mit den Ortsheimatpflegern um die Geschichte aller 14 Ortschaften der Gemeinde. Im Archiv des Verein im Rathaus Edemissen sind mehr als 60 000 Schriftstücke aus allen Ortschaften erfasst“, erklärte Bartels und wies darauf hin, dass mit Alfred Gebhardt einer der Gründungsväter des Vereins 1982 als „Archiv Heimatgeschichte Edemissen“ aus Wipshausen kam.

Ortsheimatpfleger informierte

Wipshausens Ortsheimatpfleger Wolfgang Borngräber informierte über seine Arbeit. Unter anderem berichtete er von der wiederbelebten Via Romea, dem historischen Pilgerpfad, der auch durch Wipshausen führt.

„Geburt“ der Gemeinde Edemissen

Der zweite Vorsitzende des Heimatvereins Werner Heise nahm die Zuhörer mit in die Gründungsjahre der heutigen Gemeinde Edemissen ab 1973/74 und zeigte in Filmaufnahmen Ausschnitte und Bilder von deren „Geburt“. Zu sehen war der Bau des Rathauses in Edemissen, Luftaufnahmen von der Entwicklung der Dörfer und auch Szenen aus der jüngeren Vergangenheit. Berücksichtigt waren unter anderem das 40-jährige Bestehen der Gemeinde und das Zehntspeicherjubiläum.

Von Kerstin Wosnitza

Akkordeon und Live-Elektronik sind keine übliche Kombination. Doch genau diese haben Elena Chekanova und Robert Kusiolek den Zuhörern in der Edemisser Martin-Luther-Kirche mit Erfolg präsentiert.

07.10.2019

Schon lange können Paare in der Voigtholzer Malerhof-Kapelle heiraten – bislang aber nur kirchlich. Nun hat Standesbeamtin Nele Messner dort das erste Paar, das extra aus Düsseldorf anreiste, auch standesamtlich vermählt.

04.10.2019

Der Nachbarschaftsfonds richtet sich an gemeinnützige Verbände, karitative Organisationen, Bildungseinrichtungen und Vereine. Bewerbungen sind bis zum Jahresende möglich.

01.10.2019