Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Neue Idee: In Mödesse gibt es eine Familienscheibe
Kreis Peine Edemissen Neue Idee: In Mödesse gibt es eine Familienscheibe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 14.08.2019
Die neuen Majestäten in Mödesse. Quelle: Privat
Mödesse

Neue Ideen wurden jetzt beim Volksfest in Mödesse ausprobiert. „Unter anderem haben wir in diesem Jahr erstmals eine Familienscheibe ausgeschossen“, sagt die Vorsitzende der Volksfestgemeinschaft, Imke Jeske-Werner. Die Idee kam gut an: Am Schießen um die neue Trophäe nahmen 13 Familien teil – gewonnen hat sie die Familie Klickermann.

Proklamation mit Spannung erwartet

Die Proklamation wurde mit Spannung erwartet, und man hat die neuen Könige jubelnd in ihr Amt eingeführt. Herrenkönig wurde in diesem Jahr Henning Werner, Damenkönigin Celina Puschmann, Königin der Junggesellen Jenny Sukop, Feuerwehrkönigin Marie Bührke, Jugendkönigin Pia Puschmann und Kinderkönig Giulien Louis Hahn. Eingeheizt wurde den Mödessern von DJ Ingo, der am Abend für gute Musik sorgte.

Ausbau des Glasfasernetzes

Auch beim Königsfrühstück war das Festzelt gut gefüllt, und in den Festreden der Ortsbürgermeisterin – ebenfalls Imke Jeske-Werner – und des stellvertretenden Bürgermeisters der Gemeinde Edemissen, Heinrich-Jürgen Schmidt, wurde auf einige Projekte in Mödesse und Blumenhagen hingewiesen, die in der nächsten Zeit anstehen. Unter anderem wurde für den Ausbau des Glasfasernetzes geworben. Besonders lobend erwähnte Schmidt den Zusammenhalt zwischen den benachbarten Ortschaften Mödesse und Blumenhagen.

Einladung von Caspari

„Das zeigte sich auch in den Umzügen, an denen mehrere Abteilungen aus Blumenhagen teilnahmen“, sagt Jeske-Werner. Ein besonderer Höhepunkt war die Einladung zum Umtrunk des Jubiläumskönigs des TSV Bildung, Detlef Caspari, der vor 50 Jahren König seiner Kooperation wurde und in Mödesse zu Hause ist. Dieser Einladung folgte man gern, und so wurden am Samstag mit dem Spielmannszug des TSV Bildung, der in Mödesse aufspielte, der Jubiläumskönig und die anderen amtierenden Könige abgeholt.

Kuchen kam von den Schießdamen

Die Mödesser Schießdamen bewirteten die Gäste an den Nachmittagen mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen, und ab 18 Uhr gab es am Sonntag einen „Happy Evening“. Beides ist bei den Feiernden sehr gut angekommen.

„Gut gefüllt war das Festzelt auch am Montag, wo am obligatorischen Matjesessen 110 Personen teilnahmen“, freut sich Jeske-Werner. An den Festtagen hatten die Gäste die Möglichkeit, an der Schießbude auf die so genannte Matjesscheibe zu schießen. Der Schießwart Norbert Schuh gab begeistert bekannt, dass 74 Scheiben ausgewertet worden sind, und proklamierte Jenny Sukop als diesjährige Matjeskönigin.

Von links: Glückspokal Christian Schuh, Glückspokal Pia Puschmann, Matjeskönigin Jenny Sukop, 50 Jahre Mitgliedschaft Eckhard Köhler und Gewinner der Familienscheibe Marco Klickermann. Quelle: privat

Weiter wurden die Gewinner der Glückspokale, Pia Puschmann und Christian Schuh, bekannt gegeben, und Eckhard Köhler ehrte man für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Volksfestgemeinschaft. Bis in den späten Abend wurde in entspannter Runde der Ausklang des diesjährigen Schützenfestes gefeiert.

Von der Redaktion

Im Rahmen der PAZ-Serie „Aus der Schatzkiste der Ortsheimatpfleger“ geht es heute um den einstigen Feuerlöschteich.

13.08.2019

Bewässerung, Düngung und Sperrungen: Otto Willmer kümmerte sich drei Jahrzehnte lang verlässlich um den Sportplatz in Eddesse. Nun ist damit Schluss.

12.08.2019

958 Kilometer in neun Tagen legte Petra Daniel mit dem Fahrrad zurück: Die Edemisserin fuhr von Bayern aus über die Alpen – und wieder zurück. Besonders der letzte Abschnitt war eine große Herausforderung.

11.08.2019