Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Kreisbüchereien: Einschränkungen bei Öffnungszeiten?
Kreis Peine Edemissen Kreisbüchereien: Einschränkungen bei Öffnungszeiten?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 21.02.2019
Die Kreisbücherei Edemissen ist im Schulzentrum untergebracht. Quelle: Dennis Nobbe
Edemissen

In Edemissen werden derzeit Unterschriften gegen eine mögliche drastische Kürzung der Öffnungszeiten der Kreisbücherei gesammelt. Nach vom Kreis bisher unbestätigten Informationen der PAZ soll die Einrichtung künftig nur noch zehn statt wie bisher 22 Stunden geöffnet sein. Auch die Kreisbüchereien in den anderen Gemeinden sollen betroffen sein.

Förderverein ist schon aktiv

„Das werden wir nicht ohne Weiteres akzeptieren“, sagt Anja Staar, Vorsitzende von „Leselust“, dem Förderverein der Kreisbücherei Edemissen. „In Edemissen hat die Bücherei einen sehr hohen Stellenwert. Das sehen wir gefährdet, eine Einschränkung im uns bisher bekannten Maße würde für Edemissen einen herben Verlust bedeuten“, macht sie deutlich.

Landkreis: Büchereien brauchen mehr Personal

Der Bereich der Bibliotheken sei seit Jahren personaltechnisch nicht gut aufgestellt gewesen, sagt Landkreis-Sprecher Fabian Laaß auf Anfrage der PAZ. „Eine in unserem Auftrag erfolgte externe Bemessung hat ergeben, dass die Personalressourcen zu gering sind. Es wird empfohlen, das Personal in den Kreisbüchereien auf zwei Stellen auszuweiten, damit der jetzige Standard weiter aufrecht erhalten werden kann. Über das weitere Vorgehen wird die Politik zu entscheiden haben.“ Sollte personell nichts verändert werden, müsse man tatsächlich über Einschränkungen bei den Bücherei-Öffnungszeiten nachdenken.

Der Vorstand des Fördervereins hat die Mitglieder per Rundmail über die mögliche Entwicklung informiert und auch bereits damit begonnen, Unterschriften zu sammeln. „Wir haben zwar noch nichts Offizielles, aber es dauert ja einige Zeit, Aktionen zu organisieren. Deshalb sind wir aktiv geworden, sobald wir von den Plänen erfahren haben“, macht Staar deutlich.

Nutzer engagieren sich

Wie sehr den Edemisser Nutzern die Bücherei am Herzen liegt, habe sie bereits mehrfach erfahren. „Viele Leser haben nicht nur sofort unterschrieben, sondern auch spontan Unterschriftenlisten mitgenommen, um in ihrem jeweiligen Umfeld für die Beibehaltung der bisherigen Öffnungszeiten zu werben“, hat Staar beobachtet.

Antrag der CDU

Unterstützung gibt es bereits von der Politik: Die CDU-Kreistagsfraktion hat einen Antrag formuliert, die Öffnungszeiten der Kreisbüchereien nicht zu reduzieren. Deren Arbeit und Bedeutung für den Zugang zu Medien für Menschen aller Altersgruppen wird darin hervorgehoben. „Unsere Büchereien sind Orte, die ohne kommerzielle Interessen für alle zugänglich sind, die Begegnungen, lebenslanges Lernen, Ausprobieren neuer Technologien und vieles mehr ermöglichen“, heißt es in dem Antrag, der von Christine Heuer, stellvertretende Vorsitzende und schulpolitische Sprecherin der CDU-Kreistagsfraktion, unterzeichnet ist.

Können Ehrenamtliche helfen?

Sie regt an zu prüfen, ob durch den Einsatz von Ehrenamtlichen oder Freiwilliger Dienste (Freiwilliges Soziales Jahr, Bundesfreiwilligendienst) dazu beigetragen werden kann, die Situation zu entschärfen.

Von Kerstin Wosnitza

Am Sonntag lädt der Heimat- und Archivverein Edemissen ein, sich direkt an historischen Orten an der Suche nach Spuren aus der Vergangenheit zu beteiligen. Es geht unter anderem an den Ort, wo vor 1000 Jahren das Dorf Wölpse lag.

21.02.2019

Das Dorfgemeinschaftshaus von Alvesse ist derzeit wegen baulicher Mängel gesperrt. Für das örtliche Leben bedeutet das massive Einschränkungen. Welche Optionen gibt es für die Zukunft des Gebäudes?

21.02.2019

Der Rat der Gemeinde Edemissen soll am Montag Steuererhöhungen beschließen. Der Tagesordnungspunkt war im Dezember von der Tagesordnung genommen worden, die Politik hatte noch Diskussionsbedarf. Wie wird die Entscheidung ausfallen?

19.02.2019