Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Chansonette Karin Tiebel hatte in Plockhorst ein Heimspiel
Kreis Peine Edemissen Chansonette Karin Tiebel hatte in Plockhorst ein Heimspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 19.03.2019
Karin Tiebel sang zahlreiche Chansons bei ihrem Konzert in Plockhorst. Quelle: Grit Storz
Plockhorst

Einen, der sie „liebt, liebt, liebt“ suchte Karin Tiebel rein musikalisch bei ihrem Konzert mit dem vielversprechenden Titel „So oder so ist die Liebe“ in der voll besetzten Kapelle Plockhorst.

„Ein Stückchen Plockhorst

Der Förderkreis Kapelle Plockhorst hatte zu diesem Konzert eingeladen und Klaus-Walter Vetter freute sich ganz besonders über den Auftritt der Künstlerin, sei sie doch auch „ein Stückchen Plockhorst“. Tiebel, in Plockhorst aufgewachsen und durch ihre große Familie immer noch mit dem Örtchen verbunden, freute sich ebenso sehr „auf diesen ganz besonderen Abend“. „Viele aus meiner Familie hören mich zum ersten Mal so richtig offiziell, und ich bin ganz aufgeregt“, erzählte sie am Rande.

Aufregung legte sich schnell

Die Besucher rutschten ganz eng zusammen, so passten weit mehr als 100 Zuhörer in die kleine Kapelle. Die Aufgeregtheit der Künstlerin, die durch ihren langjährigen musikalischen Freund und großartigen Pianisten Marcus Altmann am Klavier begleitet wurde, legte sich bei den ersten Tönen. Mal hauchte sie, mal ließ sie ihre Stimme vibrieren, mal sang sie ganz zärtlich und dann wieder rotzfrech über die Liebe und ihre zahlreichen Facetten.

Harmonisches Gesamtkunstwerk

Tiebels Programm mit deutschsprachigen Chansons der Zwanziger und Dreißiger Jahre ist ein harmonisches Gesamtkunstwerk. Die Sängerin begnügt sich nicht mit dem bloßen Singen der einzelnen Lieder, sondern gibt ihnen mit Mimik, Gestik und angedeuteten Tanzeinlagen ein ganz eigenes Gesicht. Ob „Johnny, wenn du Geburtstag hast“ oder „Er heißt Waldemar“, ob „Kann denn Liebe Sünde sein“ oder etliche vertonte Mascha-Kaléko-Gedichte: Mit ihrer tollen Stimme nahm Tiebel das Publikum gefangen.

Tipps in Liebesdingen

Witzig und voller Esprit gab sie augenzwinkernd vermeintliche musikalische Tipps in Liebesdingen, zeigte bittersüße Konsequenzen auf, wenn es eben doch nicht klappt und sang provokant, sie suche „einen Mann, einen richtigen Mann“. Das Publikum amüsierte sich prächtig, sollte dieser doch aus Neandertal kommen und ihm vor lauter Muskeln die Knöpfe vom Hemd fliegen.

Die sehr gelungene Kombination aus toller Sangeskunst, komödiantischem Talent und einer überaus harmonischen Sängerin-Pianisten-Zusammenarbeit wurde vom Publikum mit tosendem Applaus gewürdigt. Die Zugabe „Eins und Eins, das macht zwei“ verwandelte das Publikum schließlich in einen begeistert mitsingenden Chor. Stehender Applaus, tolles Konzert!

Von Grit Storz

SSV Plockhorst hat unter dem Motto „Gemeinsam gegen Blutkrebs“ in Zusammenarbeit mit der DKMS eine Typisierungsaktion organisiert.

21.03.2019

Zahlreiche Veranstaltungen sind in der Gemeinde Edemissen vom Mai bis zum Jahresende geplant. All diese Termine gibt es im Überblick in der Broschüre „Wo Wann Was in Edemissen 2019“. Herausbringen möchte die Edemisser Verwaltung den Veranstaltungskalender in enger Zusammenarbeit mit der Peiner Allgemeinen Zeitung am Samstag, 27. April.

15.03.2019

Bereits zum zweiten Mal sind Werke des Klein Oedessers in der Galerie „artists in progress“ zu sehen. Die Betreiber sind bei einer Ausstellung im Malerhof Voigtholz auf den Künstler aufmerksam geworden.

15.03.2019