Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Klasse Konzert: Die „Silberrücken“ spielten im Dreivierteltakt
Kreis Peine Edemissen Klasse Konzert: Die „Silberrücken“ spielten im Dreivierteltakt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 09.04.2018
„H3IDEN“ begeisterten beim Auftritt im Kunsttreff Abbensen. Quelle: Hendrik Götze
Abbensen

Zu Beginn gab „H3IDEN“-Bandleader Arnd Heiden das Motto vor: „Wir sind Silberrücken im Dreiviertel-Takt“. Zum Einstieg spielte die Band auf der indischen Sitar-Gitarre ein Stück über „Ranjid und Chantal“ und will damit Eltern dazu bewegen, über die Namensgebung für ihre Kinder ganz genau nachzudenken.

Soziale Themen kamen nicht zu kurz

Dann sang die Band vom Hund Paul, der nur zum Frauen-Kennenlernen angeschafft wurde, am Ende jedoch wichtiger ist als die Suche nach einer Freundin. Auch soziale Themen kamen nicht zu kurz. Hier wurde der Treibhauseffekt besungen, ein Lied bei dem Heiden vorher schon ankündigte, dass das nun ein Song ohne Lacher wird.

Ein Highlight war der Auftritt des Bandleaders als James Brown. Hierzu lieferte er mit dunkler Sonnenbrille bei einem funkigen Stück eine Tanzeinlage ab, die der des „Godfather of Soul“ in nichts nachstand. „Aller Herren Länder“ von Heinz Rudolf Kunze wurde ebenso gespielt wie eine abgewandelte Version des Reinhard-Mey-Songs von „Opa Bölke“.

Ein Stück befasste sich mit der gelben Farbe des Babybeckens im Freibad, ein nächstes drehte sich um die Regierung, die sich regelmäßig die Diäten erhöhen, ansonsten aber nicht viel bewegen. Mit zwei Ukulelen stimmten die drei zur Melodie von „Griechischer Wein“ einen Titel zum arbeiten im Großraumbüro an, hier wird den Karrieristen für den Umgang mit ihrem Chef geraten: „Kriech nich’ da rein!“

Gelungenes Konzert

Dann kam der Nussschüsselblues, der den Besuchern noch einmal auf humorige Art vor Augen führte, was in der Bar in der Schüssel mit den Nüssen anzutreffen ist: „In der Kneipe machen Keime und Bakterien in der Schale Ferien.“ Nach gut zwei Stunden folgten unter großem Beifall noch einige Zugaben, bevor ein gelungenes Konzert endete.

An diesem Abend ist es der Band gelungen, die Zuhörer mit allen Facetten ihrer Musik mit auf die gemeinsame Reise zu nehmen, und dieses dankten ihr die Besucher mit großem Beifall.

Von Hendrik Götze

Der Kunstpfad Peine findet am 21. und 22. April statt. Die PAZ stellt Ausstellungsorte und Künstler vor. Den Anfang machen Dolores Flores und Marius D. Kettler und der Malerhof Voigtholz.

07.04.2018

In der „Kooperation Wehnsen“ engagiert sich der Wasserverband Peine zusammen mit 70 Landwirten für den vorbeugenden Trinkwasserschutz. Nun wurde ein Düngerstreuer-Check durchgeführt.

07.04.2018

Nach dem Brand am Dienstagabend in einer Praxis für Physiotherapie an der Hagenstraßen Blumenhagen haben die Ermittler der Polizei ihre Arbeit aufgenommen. Sie wollen herausfinden, wie es zu dem Vorfall kam.

06.04.2018