Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Grundschüler entdecken ausgebüxte Hündin Lotta in Abbensen
Kreis Peine Edemissen Grundschüler entdecken ausgebüxte Hündin Lotta in Abbensen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 17.12.2019
Die Hündin Lotta. Quelle: Daniela Teschner
Abbensen/Steinhagen

Fast sechs Monate lang war die entlaufene Hütehund-Mischlingshündin Lotta in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen unterwegs, legte dabei rund 1300 Kilometer zurück. Dank der Aufmerksamkeit der Abbenser Grundschüler aus der 2a wurde sie nun wieder eingefangen.

Am 16. Juni war Lotta bei ihrer Pflegerin Daniela Teschner in Steinhagen bei Bielefeld ausgebüxt. „Ich bin sehr erleichtert, freue mich riesig und bin den Kindern sehr dankbar“, sagte Teschner am Dienstag zur PAZ.

Das war passiert: In einem kurzen Moment der Unachtsamkeit ist die Hündin der 36-jährigen Krankenschwester aus der Haustür davongelaufen. Teschner betreut ehrenamtlich für den Tierschutzverein Hunde als Pflegestelle. Sie ist spezialisiert auf Hunde mit einem schweren Schicksal. Die etwa achtjährige Lotta lebte sechs Jahre in einem Tierheim in Rumänien, bevor sie gerettet wurde. „Sie hatte fast nur Kontakt mit anderen Hunden“, berichtet Teschner. „Sie hat kein Vertrauen zu Menschen.“ Als „Panikhund“ flüchtet sie sofort, wenn sie sich bedrängt fühlt.

Suchanzeige bei Facebook

Mit Hilfe zahlreicher Unterstützer verfolgte Teschner die Odyssee unter anderem über Facebook. Sie wurde in Münster, Bochum, Dortmund und Mühlheim gesehen, irrte wochenlang in Düsseldorf umher und man sichtete sie plötzlich Raum Hannover.

Hier wurde Lotta während ihrer Odysse gesichtet. Quelle: Tobias Gloge (Montage)

Am vergangenen Mittwoch erzählte Paul aus der 2a der Grundschule in Abbensen dann im Unterricht, dass ein Hund durch Abbensen streunern würde, der wohl schon monatelang unterwegs sei. Klassenlehrerin Stephanie Dräger entdeckte am Abend eine Suchanzeige bei Facebook „Lotta aus Steinhagen entlaufen“, konnte aber zwischen der Suchanzeige und Pauls Aussage noch keinen Zusammenhang herstellen.

Mit Schweinshaxe in die Falle gelockt

„Am nächsten Morgen rannte ein grau-weißer Hund in hohem Tempo vor der Schule entlang“, berichtete Dräger. Die Schüler der 2a riefen aufgeregt: „Das ist der Hund!“ Nach einem Fotovergleich mit der Facebook-Suchanzeige informierte die Lehrerin sofort die Besitzerin über den Aufenthaltsort der Hündin.

Die entlaufene Hündin Lotta konnte nach sechs Monaten eingefangen werden. Abbenser Grundschüler aus der Klasse 2a entdeckten sie.

Daraufhin wurden in Abbensen vom Hundesuch-Team aus Hannover Lebendfallen aufgestellt, und der Geruch einer Schweinshaxe ließ Lotta dann am Samstagabend in die Falle laufen. Nun freuen sich die Schüler der Grundschule und ihre Klassenlehrerin, dass Lotta nach einem halben Jahr und mehrfach fehlgeschlagener Versuche, sie einzufangen, wieder nach Hause gebracht werden kann.

Endgültiges Zuhause gefunden

Zurzeit ist Lotta in Hannover, am Samstag wird sie in ihr endgültiges Zuhause gebracht. „Dort hat sie ein großes Grundstück und kann mit anderen Hunden zusammenleben: Es gibt dort Problemhunde, aber auch souveräne Tiere – ein gut durchmischtes Rudel“, berichtet Teschner. Wenn Lotta es will, gibt es auch einen Zugang zum Haus.

„Ich kann alles nicht in Worte fassen, was ich in den sechs Monaten erlebt habe, was für tolle Menschen ich kennengelernt habe und wie unsagbar dankbar ich für mein gigantisches Netzwerk bin“, sagt die Tierfreundin erleichtert.

Von Jan Tiemann

Der Edemisser Bürgermeister Frank Bertram hat auf kritische Nachfrage in der Einwohnerfragestunde deutlich gemacht, dass die Gemeinde seit Jahren viel in Richtung Klimaschutz tut. Einstimmig beschlossen wurde der Haushalt für 2020.

17.12.2019

Dr. Ruth Herzberg-Pelzer blickt auf ein bemerkenswertes Leben zurück. Als berufstätige Frau und allein erziehende Mutter brach die Medizinerin gleich mehrere Tabus. Leicht war das nicht, denn „die tollen Jobs bekamen immer die Männer“.

16.12.2019

Im Lidl-Markt in Edemissen wollte ein Mann Waren stehlen, wurde dabei erwischt und flüchtete. Ein Markt-Mitarbeiter nahm die Verfolgung auf. Das hatte für ihn schmerzhafte Folgen.