Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Grundschüler besuchten Imker und Takva-Moschee
Kreis Peine Edemissen Grundschüler besuchten Imker und Takva-Moschee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 13.07.2019
Einer der lehrreichen Ausflüge führten die Grundschüler zu Imker Florian Mikulle. Quelle: privat
Abbensen

Gleich zwei verschiedene interessante Ziele hatten die Grundschüler aus Abbensen noch kurz vor den Ferien: Beim Imker lernten sie allerlei über Bienen, in der Peiner Takva-Moschee hingegen viel über den muslimischen Glauben.

Imker Florian Mikulle begrüßte 27 Grundschüler zu einem lehrreichen und spannenden Ausflug in die Welt der Bienen. Unter der organisatorischen Leitung des „OhA! – Freunde der Ortsheimatpflege Abbensen“ konnten die Kinder viele Imker-Exponate ansehen und ausprobieren sowie ein echtes Bienenvolk hinter Glas beobachten. „Durch die spannenden und kindgerechten Erklärungen durch Herrn Mikulle wird dieser Ausflug jedes Jahr ein besonderes Highlight für die Kinder“, erläutert Olaf Ackermann-Lahmann vom Heimatverein. Zum Abschluss erhielten alle Schüler ein Glas mit Honig von Abbensener Bienen.

Glaubensrichtungen gegenübergestellt

Außerdem besuchten die Schüler der vierten Klassen der Abbenser Grundschule die Takva-Moschee in Peine. Unter dem Motto „Die Glauben unserer Welt“ wurden im Religionsunterricht diverse Glaubensrichtungen gegenübergestellt. „Durch die tolle Unterrichtsvorbereitung von Thekla Isfort-Reihs und Mareike Walkling war bei den Schülern ein großes Vorwissen vorhanden, das wir durch den anschaulichen Besuch von Kirche und Moschee vertiefen konnten“, berichtet Ackermann-Lahmann, der auch hier den Besuch organisatorisch begleitet hat.

Vergleich der Religionen

Die Vertreter der Takva-Jugendarbeit Mehmet Erden Koc und Muhammed Huseyin Tiryaki erklärten den Kindern die Moschee, den Glauben und die Lebensweise von Muslimen. Diese Erläuterungen wurden von Ackermann-Lahmann – früher Kirchenvorstand – mit dem christlichen Glauben verglichen, so dass die Schüler die vielen Gemeinsamkeiten, aber auch die Unterschiede erkennen konnten.

„Durch die anwesenden muslimischen Kinder in der Klasse konnten durch den Ausflug auch Vorurteile abgebaut werden“, erläutert Lehrerin Isfort-Reihs. Abschließend lud der Moscheevorstand alle Schüler zu einem gemeinsamen Frühstück ein, bei dem in lockerer Atmosphäre noch viele Fragen beantwortet werden konnten.

Von Dennis Nobbe

Markus Holzmann wandert mit Kuh Emmi von Füssen in Bayern nach Berkhöpen – rund 600 Kilometer dauert die Tour, die Ende Mai begonnen hat und am Samstag enden wird. Wie man auf eine solch unglaubliche Idee kommt, verrät er in der PAZ.

11.07.2019

Bislang verfügt die Wipshäuser Sporthalle über keinen barrierefreien Eingang. Dies soll sich bald ändern – doch noch steht die Planung am Anfang.

10.07.2019

Bisher hatte Wehnsen eine Siegesserie bei den Gemeindewettkämpfen der Edemisser Feuerwehren. In diesem Jahr allerdings konnten die Kameraden aus Oedesse punkten.

10.07.2019