Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Golfclub: 900 000 Euro für neues Caddyhaus
Kreis Peine Edemissen Golfclub: 900 000 Euro für neues Caddyhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:00 06.04.2019
So soll das neue Caddy-Haus des Golfclubs Edemissen aussehen. Quelle: privat
Anzeige
Edemissen

Mit dem Bau eines zweistöckigen Caddygebäudes investiert der Golfclub Peine-Edemissen in den kommenden drei Jahren rund 850 000 bis 900 000 Euro in den Standort Edemissen. Dieses war einer der Hauptpunkte auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des Golfclubs Peine-Edemissen (GCPE).

Doch der Bau des Caddy-Hauses wurde zuvor hitzig diskutiert. Schlussendlich soll mit dem Gebäude aber neben mehr Stellfläche für Caddyboxen und E-Carts auch eine umfangreiche Möglichkeit für Indoortraining geschaffen werden. „Damit stellt sich der GCPE für die Zukunft auf“, sagt Pressewartin Bärbel Desch.

Anzeige
In dem neuen Caddy-Haus sollen auch überdachte Trainingsmöglichkeiten entstehen. Quelle: privat

Viel Lob gab es für den Zustand des Grüns im vergangenen Jahr. „Auch im Jahrhundertsommer 2018 war der Edemissener Golfplatz in hervorragendem Zustand“, fasst Desch zusammen. „Für Head-Greenkeeper Ralf Ahrens und sein Team war es eine große Herausforderung, die aber gut gemeistert wurde.“ Das Team sei auch für die kommende Sommersaison gut vorbereitet, versprach Ahrens. „Der Platz wird wieder in einem tadellosen Zustand sein.“

Ehemaliger Landeskadertrainer ist neuer Head-Pro

Der neue Head-Pro in Edemissen, Thomas Lejon, stellte die ersten Details zum Konzept der neuen Golfschule Peine-Edemissen vor. Mit Hanke Dohrendorf, der zuvor Landeskadertrainer des Golf-Verbands Niedersachsen-Bremen im Golf-Klub Braunschweig und im Golf-Club Gifhorn war, sei ein „kompetenter und erfahrener“ zweiter Pro gefunden, so Desch. „Beide werden den Mitgliedern ein umfangreiches Kursangebot bieten und das Thema Schnuppergolf, Schulgolf und Platzreifekurse weiter voran treiben.“

Mitgliederzahlen steigen konstant

Das Jahr wurde wirtschaftlich mit einem deutlichen Jahresüberschuss abgeschlossen und auch für 2019 rechnet der Club mit einem deutlichen Plus. „Insgesamt ist die wirtschaftliche Situation sehr gut. Die Anzahl der Mitglieder steigt konstant“, freut sich Desch.

Yves Nottebrock ist neuer Vizepräsident

Präsident Wolfhard Träue kann nach den Wahlen nun ein neues Team vorstellen: Yves Nottebrock wurde mit deutlicher Mehrheit zum Vizepräsidenten gewählt. Reiner Schwalenberg (Marshall), Frank Döring und Hartmut Lucius wurden ebenfalls mit deutlichen Mehrheiten zu Beisitzern gewählt.

Dieter Kochen wurde als Schatzmeister für weitere drei Jahre einstimmig im Amt bestätigt.

Von Janine Kluge

Anzeige