Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Gesunde Kinder: Kreissportbund Peine zeichnet Kita Mullewapp aus
Kreis Peine Edemissen Gesunde Kinder: Kreissportbund Peine zeichnet Kita Mullewapp aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Viel Sport und gesunde Ernährung: Die Kita Mullewapp in Plockhorst wurde vom Kreissportbund Peine ausgezeichnet. Quelle: Angelika Ebeling
Plockhorst

Jeden Tag frisches Obst, viel Sport und Entspannungsübungen: So sieht der Alltag für die Kleinen in der Integrativen Kindertagesstätte Mullewapp in Plockhorst aus. Die Kindertagesstätte hat schon vor Jahren erkannt, dass Bewegung und eine gesunde Ernährung viele Vorteile bietet. Deshalb wurde die Einrichtung zum ersten Mal mit dem Zertifikat „Gesunde Kinder im Landkreis Peine“ ausgezeichnet.

Die Bewegung ist ein fester Bestandteil der Erziehung in der Kindertagesstätte, da durch den Sport auch die Sprachentwicklung gefördert wird. Daher stehen die sportlichen Aktivitäten täglich auf dem Programm. Zudem sorgen die Kita-Mitarbeiter dafür, dass sich die Kinder zwischendurch entspannen und erholen können. „Die Mitarbeiter bieten ein abwechslungsreiches und interessantes Angebot an, und natürlich gibt es jeden Tag frisches Obst“, betonte Kita-Leiterin Angelika Ebeling.

Feierstunde: Zertifikat vom Kreissportbund Peine

Für die Mühe und den Einsatz hat man die Kindertagesstätte Mullewapp nun ausgezeichnet. Ralf Klemm und Petra Ernst vom Kreissportbund Peine überreichten in einer Feierstunde das Zertifikat „Gesunde Kinder im Landkreis Peine“ an die Kinder und Mitarbeiter. Als Dankeschön bereiteten die Kinder einen gesunden Snack vor.

Die Kita-Mitarbeiter arbeiten eng mit dem Kreissportbund zusammen und nehmen regelmäßig an Weiterbildungen teil. Zudem wurden die Erzieher schon vor Jahren zu Sportassistenten ausgebildet. Diese Ausbildung müssen auch die neuen Mitarbeiter absolvieren.

Gesunde Erziehung: Mini-Sportabzeichen mit Hoppel und Bürste

Zusätzlich zu den täglichen Übungen legen die Kinder einmal im Jahr das Mini-Sportabzeichen mit dem Hasen „Hoppel“ und dem Igel „Bürste“ ab. Bei dem Bewegungs-Parcours werden sechs Stationen spielerisch durchlaufen und der Weg zu Frau Eule zurückgelegt. „Mit den ganzen Aktionen wollen wir eine gesunde und bewegungsfördernde Erziehung gewährleisten, damit der Grundstein für weitere Sportinteressen gelegt werden“, erklärte Ebeling.

„Netzwerk Gesunde Kinder im Kreis Peine“

Seit vielen Jahren zeigt die Forschung, dass Kinder und Jugendliche neuartige Gesundheitsstörungen haben. Bei vielen jungen Menschen treten psychosomatische und psychische Belastungen auf. Begünstigt werden diese Probleme durch falsche Ernährung, zu wenig Bewegung und eine unzureichende Auseinandersetzung mit Spannungen sowie Konflikten des täglichen Lebens. Daher sind viele Kinder sind im wahrsten Sinne des Wortes nicht widerstandsfähig genug. Zudem führt der Bewegungsmangel zu Koordinationsschwierigkeiten und Konzentrationsabfällen.

Damit die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Raum Peine gezielt gefördert wird, wurde im Jahr 2008 ein Netzwerk gegründet. Das Gesundheitsbündnis, die Kreisvolkshochschule, der Kreissportbund Peine, die Bürgerstiftung, das Bildungsbüro des Landkreises Peine und zwei Gesundheitskassen (AOK und Barmer) bilden zusammen mit einem Kompetenzteam aus Fachleuten verschiedener Herkunft das „Netzwerk Gesunde Kinder im Landkreis Peine“.

Lesen Sie auch:

Von Ann Kathrin Wucherpfennig

Viele Weihnachtsmärkten haben mit ihren Leckereien im Peiner Land die Besucher angelockt. Die PAZ hat sich in Edemissen, Bortfeld und Ölsburg einmal genauer umgeschaut.

08.12.2019

Seltene Aufnahmen aus dem Dorfleben sind gezeigt worden. Aber auch die Mithilfe der Gäste war an dem gut besuchten Nachmittag gefragt.

08.12.2019

Um die Frage, was die CDU aus Sicht der jungen Generation in den kommenden Jahren anpacken muss, ist es im Edemisser Rathaus gegangen. Dazu war Tilman Kuban, Bundesvorsitzender der Jungen Union (JU), zu Gast.

07.12.2019