Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Friedenspreis „Sievershäuser Ermutigung“ ist ausgeschrieben
Kreis Peine Edemissen Friedenspreis „Sievershäuser Ermutigung“ ist ausgeschrieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 17.02.2020
Das Antikriegshaus in Sievershausen. Quelle: Archiv
Anzeige
Sievershausen

Mit 5000 Euro ist der Friedenspreis „Sievershäuser Ermutigung“ dotiert. Bereits zum 16. Mal schreiben ihn das Antikriegshaus Sievershausen sowie die Stiftung „Frieden ist ein Menschenrecht“ aus. Bewertet werden Projekte und Initiativen junger Menschen, die einen Beitrag zu einer friedlichen, auf Versöhnung, Verständigung und Zusammenarbeit setzenden Welt leisten. Die Verleihung des Preises soll schließlich am Sonntag, 6. Dezember, ab 16 Uhr im Antikriegshaus Sievershausen erfolgen.

Nominiert werden können sowohl Organisationen und Initiativen als auch einzelne Projekte der internationalen Begegnungsarbeit. Das Antikriegshaus, beziehungsweise die Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen und über Friedensarbeit Sievershausen, möchte mit der Ausschreibung der „Sievershäuser Ermutigung“ ein Zeichen setzen für „die Notwendigkeit von Verständigung und Zusammenwirken in einer Welt der Vielfalt“. Dazu brauche es Impulse und praktische Ansätze, um Menschen zusammenzubringen.

Anzeige

Bewerbungen bis zum 30. April

Vorschläge, Empfehlungen und Bewerbungen können bis zum 30. April in schriftlicher Form per Brief oder per E-Mail an das Antikriegshaus gerichtet werden. Diese sind formlos einzureichen, hilfreich sind jedoch nähere Angaben zur vorgeschlagenen Organisation, Initiative oder zum Projekt sowie aussagefähige Beispiele und Berichte der praktischen Begegnungsarbeit. Kontakt: Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen und über Friedensarbeit Sievershausen, Kirchweg 4A, 31275 Lehrte-Sievershausen. Telefon (0 51 75) 57 38, E-Mail info@antikriegshaus.de.

Von der Redaktion