Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Filmabend des Dorfarchivs stößt auf großes Interesse
Kreis Peine Edemissen Filmabend des Dorfarchivs stößt auf großes Interesse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 08.12.2019
Einige Besucher legten einen großen Ehrgeiz an den Tag, um auf alten Fotos Personen zu identifizieren. Quelle: Dorfarchiv Wipshausen
Wipshausen

Mit einer echten Rarität hat der Arbeitskreis Dorfgeschichte Wipshausen aufgewartet: Er verfügt über historische Filmaufnahmen aus den 1940er- und 1950er-Jahren aus dem Dorfleben, die digitalisiert und in der Öffentlichkeit gezeigt wurden. Das Interesse war groß: Rund 120 Besucher kamen ins Dorfgemeinschaftshaus, um sich die Filme anzuschauen.

Sechs Personen sind im Dorfarchiv aktiv

„Zu sehen waren Szenen aus der Landwirtschaft, zwei Hochzeiten und ein Erntedankfest in den frühen 1950er-Jahren“, sagt Lennart Kühn, einer von sechs Personen zwischen 26 und 38 Jahren, die sich unter anderem die Digitalisierung von alten Fotos und Dokumenten aus Wipshausen zur Aufgabe gemacht haben, die für die Allgemeinheit von Interesse sind. „Seit 2016 haben wir bereits mehr als 20 000 Bilder und Dokumente archiviert“, berichtet Kühn.

Von links: Lennart Lühn, Maiu Castelar, Maike Schwarz und Michael Rüscher vom Dorfarchiv. Nicht im Bild Janis Heinecke und Patrick Feind. Quelle: Dorfarchiv Wipshausen

Personen auf Fotos identifizieren

Bei der Veranstaltung lagen 16 alte Gruppenbilder aus den 1940er- bis 1960er-Jahren aus. Die Gäste wurden gebeten, bei der Identifizierung der dort abgebildeten Personen zu helfen. „Es stand ein reger Austausch, und einige der Besucher entwickelten einen großen Ehrgeiz“, so Kühn.

2018 gab es eine große Fotoausstellung mit mehr als 200 Exponaten unter dem Motto „Wipshausen im Wandel der Zeit“. Auch in den kommenden Jahren ist jeweils in der Adventszeit ein „Tag des Dorfarchivs“ geplant, bei dem in unterschiedlichen Formaten Exponate aus dem Archiv gezeigt werden sollen.

„Wichtig ist uns der Austausch mit den Wipshäusern, die bei diesen Veranstaltungen viel Wissenswertes über die Geschichte unseres Heimatdorfes beitragen können“, erklärt Kühn. Zudem sei es stets wunderbar zu beobachten, wie die Menschen angesichts alter Bilder und Dokumente miteinander ins Gespräch kämen.

Kalender mit Motiven aus Wipshausen

Zudem wird jährlich ein Kalender mit alten neuen Bildern aus Wipshausen erstellt, der in einer Auflage bis zu 200 Exemplaren verkauft wird. „Der Erlös kommt teils der Arbeit des Dorfarchivs zugute, teils wird er aber auch anderen Vereinen oder Projekten in Wipshausen gespendet“, verrät Kühn.

Von Kerstin Wosnitza

Um die Frage, was die CDU aus Sicht der jungen Generation in den kommenden Jahren anpacken muss, ist es im Edemisser Rathaus gegangen. Dazu war Tilman Kuban, Bundesvorsitzender der Jungen Union (JU), zu Gast.

07.12.2019

Die Polizei hat einen 65-Jährigen angehalten, an dessen Mofaroller nicht nur die falschen Kennzeichen angebracht waren, sie waren auch für ein ganz anderes Verkehrsjahr bestimmt.

05.12.2019

Das Restaurant Fairway in Edemissen bleibt in den Händen von Artur Borkmann. Der Gastronom und der Golfclub-Peine Edemissen einigten sich auf einen Kontrakt für die nächsten zwei Jahre.

04.12.2019