Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Erna Schmidt feiert ihren 102. Geburtstag
Kreis Peine Edemissen Erna Schmidt feiert ihren 102. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 03.08.2018
Erna Schmidt aus Plockhorst feiert ihren 102. Geburtstag. Quelle: Dennis Nobbe
Plockhorst

Geboren und aufgewachsen ist Erna Schmidt in Schöneweide bei Luckenwalde, einige Kilometer südlich von Berlin. „Dort arbeitete ich in einem landwirtschaftlichen Betrieb. Als der Zweite Weltkrieg kam, bin ich noch einige Jahre in dem Ort geblieben und habe mir dort ein altes Haus ausgebaut“, erinnert sie sich.

Ihren Mann heiratete sie 1940, die gemeinsame Tochter kam 1943 zur Welt. Der Mann befand sich dann bis 1949 in Kriegsgefangenschaft, unterdessen arbeitete Erna Schmidt auf einem Bauernhof. Anschließend zogen beide zusammen in das nur wenige Kilometer entfernte Klausdorf, wo der Mann in einer Ziegelei arbeitete.

Über Westberlin kam das Ehepaar schließlich nach Steinbrück bei Groß Lafferde, wo beide für drei bis vier Jahre blieben. 1953 wurde außerdem der gemeinsame Sohn geboren. In Dedenhausen bauten Schmidts dann ein Haus.

„Mein Mann starb dann jedoch mit nur 67 Jahren, daraufhin habe ich unser Haus verkauft und zog nach Plockhorst – das war im Jahr 1984“, erzählt Schmidt, die sich noch ganz genau an jedes Datum erinnern kann.

In Plockhorst bezog sie ihr neues Haus, in dem sie allein und selbstständig wohnte – und das ihm hohen Alter, denn erst 2017 kam sie ins Plockhorster Seniorenheim „Haus an der Sonne“, wo sie seitdem lebt.

Und da sie nach wie vor mobil ist, möchte sie ihren 102. Geburtstag außerhalb feiern, und zwar mit ihrer Familie im Gifhorner Schloss. „Aber nur, wenn das Wetter mitspielt und es nicht so heiß ist“, lacht Schmidt. Ein konkretes Rezept für das Erreichen eines solch hohen Alters hat sie übrigens nicht: „Als ich jung war, habe ich viel Sport gemacht und viel gearbeitet, sonst wüsste ich nicht, woran es liegt“, sagt sie. Aber allein, dass sie es auf 102 Jahre gebracht hat, ist ja schon bemerkenswert genug.

Von Dennis Nobbe

Der Rekordhitze trotzten am vergangenen Dienstag 14 Kinder beim Edemisser Ferienprogramm: Sie besuchten die Feuerwehr in Abbensen und unternahmen unter anderem einen Orientierungsmarsch durch die Feldmark.

02.08.2018

Die Trockenmauer am Dahlkampsweg in Edemissen ist nunmehr 25 Jahre alt. Eine Gruppe des Vereins Naturgarten hat vor einigen Jahren die Pflege übernommen. Nun gab es bei hochsommerlichen Temperaturen wieder einiges zu tun.

31.07.2018

In Zusammenarbeit mit den Ortsheimatpflegern veröffentlicht die PAZ Beiträge aus der Geschichte. Heute berichtet Silke Freund aus Plockhorst passend zum Sommerwetter über Badevergnügen in vergangenen Jahrzehnten.

29.07.2018