Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Edemissen: CDU fordert einheitliches Bahn-Tarifsystem
Kreis Peine Edemissen Edemissen: CDU fordert einheitliches Bahn-Tarifsystem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 15.05.2019
Der Hauptbahnhof Hannover ist auch von vielen Pendlern aus Edemissen ein tägliches Ziel. Quelle: Archiv
Edemissen

Auf die unterschiedlichen Tarife der Bahnstrecken Hannover-Braunschweig und Hannover-Wolfsburg bezieht sich Hans-Jürgen Giere, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands Edemissen, in einer Mitteilung. Die CDU fordert einheitliche Tarife. Giere ist sich sicher: „Das geht doch auch einfacher.“

Für viele Pendler in der Region hänge der Preis für die tägliche Zugfahrt ab dem Peiner Bahnhof davon ab, in welche Richtung sie wollen. „Da Peine zum Verkehrsverbund Region Braunschweig (VRB) gehört, sind Fahrten in die Löwenstadt deutlich günstiger als nach Hannover. Viele fahren daher allmorgendlich mit dem Auto nach Hämelerwald, an der Grenze zum Großraum-Verkehr Hannover (GVH), um von dort aus in den Zug zu steigen“, schildert Giere.

Pendler nehmen Umweg auf sich

Auf der Strecke Hannover-Wolfsburg verläuft zwischen Dedenhausen und Meinersen-Ohof die Grenze zwischen GVH und VRB. Dies habe zur Folge, dass viele Zugfahrer auf dem Weg zur Arbeit nicht den nächstgelegenen Bahnhof ansteuern, sondern je nach Zielort einen Umweg auf sich nehmen, um einen günstigeren Fahrschein zu lösen. Der CDU-Gemeindeverband Edemissen fordert daher auf den Bahnstrecken Hannover-Braunschweig und Hannover-Wolfsburg ein einheitliches Tarifsystem.

Optimierung des Arbeitsweges

„Wir appellieren an die Verantwortlichen der Verkehrsregionen Braunschweig und Hannover, sich über einen einheitlichen Tarif für die betroffenen Verbindungen zu verständigen. Die räumliche Distanz zwischen Wohnsitz und Werkstätte klafft bei vielen Menschen immer weiter auseinander. Es muss darum gehen, den Arbeitsweg so kurz, klimaschonend und preiswert wie möglich zu gestalten“, erklärt der CDU-Vorsitzende weiter. „In der Gemeinde Edemissen wird ein Verbundtarif seit langem vom Gemeinderat gefordert. Die WEP AG hat das Thema im letzten Jahr erneut öffentlich wirksam aufgegriffen. Diese Initiative wird von uns ausdrücklich unterstützt, ebenso die Initiative der Jungen Union Peine. Diese vielfältigen Aktionen zeigen das große Interesse der Öffentlichkeit an einer bürgernahen Lösung, für deren Umsetzung wir uns einsetzen.“

Von Dennis Nobbe

Der Flächennutzungsplan lässt an der B 214 bei Wipshausen den Betrieb von Ralf Wachsmuth nicht zu – dies bestätigte jetzt das Verwaltungsgericht Braunschweig. Doch gibt es für den Kleinunternehmer Hoffnung, denn die Gemeinde Edemissen hat eine Änderung des Plans in Auftrag gegeben.

17.05.2019

Europawahlkampf-Auftakt des CDU-Gemeindeverbandes Edemissen. Gut Besucher waren zu Hoffest auf den dem Hof von Arthur Mohwinkel in Wehnsen gekommen. Mit dabei war auch Martina Sharman, CDU-Kandidatin für die Europawahl im Braunschweiger Land.

14.05.2019

Der Frauenchor „Doremissen“ und der Edemisser Musikverein treten am Samstag, 25. Mai, zusammen im Schulzentrum Edemissen auf. Mit einem „musikalischen Abenteuer“ ist das Konzert überschrieben.

14.05.2019