Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Edemissen: 1100 Meter neue Leitungen für Trinkwassernetz
Kreis Peine Edemissen Edemissen: 1100 Meter neue Leitungen für Trinkwassernetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 14.11.2019
Symbolbild: Damit die Trinkwasserversorgung in Edemissen sichergestellt bleibt, lässt der Wasserverband neue Leitungen verlegen. Quelle: Archiv
Anzeige
Edemissen

Der Wasserverband Peine investiert 410 000 Euro für neue Trinkwasser-Rohre in Edemissen: In der kommenden Woche beginnt die beauftragte Fachfirma Tauber mit Arbeiten. „Es werden in vier Straßen rund 1100 Meter neue Rohre verlegt“, kündigt der Wasserverband an. Von gut drei Monaten Bauzeit gehen die Planer aus.

„Mit dieser Baumaßnahme ersetzen wir alte Rohrleitungen aus den 1950er-Jahren. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, diese zu erneuern und damit für die kommenden Jahrzehnte die verlässliche Versorgung mit dem Lebensmittel Nummer eins weiter sicherzustellen“, erläutert Sandra Ramdohr, Sprecherin des Wasserverbands. Erneuert werden die Leitungen in den Straßen Zum Osterberge, Am Pfarrgarten, der Gografenstraße sowie der Wipperstraße.

Anzeige

Die neuen Rohre mit einem Durchmesser von 11 bis 14 Zentimetern werden im so­genannten Bohrspülverfahren eingezogen. „Dabei wird zwischen einzelnen Baugruben gearbeitet. Computergesteuert baut man die Leitung dort passgenau ein. Das ist eine schnelle und verlässliche Methode, die zudem einen teuren und großflächigen Straßenaufbruch spart“, so Ramdohr weiter.

Einschränkungen gering gehalten

Der Verkehr könne während der Arbeiten in der Regel an diesen Baugruben vorbeigeleitet werden. Anliegern soll eine Zufahrt von der Baufirma gewährleistet werden, zudem soll die Einschrän­kung für die Anwohner und den Verkehr sollen so gering wie möglich ausfallen.

Auch während der Bauphase sei die Trinkwasserversorgung über das bestehende Netz gesichert. Lediglich beim Umschluss der 34 an den entsprechenden Straßen gelegenen Hausanschlüsse an den neuen Leitungsverlauf komme es kurzzeitig zu einer Unterbrechung der Versorgung. Diese werde den jeweiligen Anliegern aber vorab von der Fachfirma mitgeteilt.

Von der Redaktion

14.11.2019
14.11.2019
13.11.2019