Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen „Drachenstarkes Frühstück“ ist mittlerweile Tradition
Kreis Peine Edemissen „Drachenstarkes Frühstück“ ist mittlerweile Tradition
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 30.03.2019
Das Vorbereitungsteam mit Marktleiter Martin Krupinski. Quelle: Privat
Edemissen

„Es ist immer wieder zu beobachten, dass viele Kinder als Pausensnacks leider ungesunde Sachen mitbringen“, sagt Isabell Klose, die seit vielen Jahren im Frühstücks-Team aktiv ist. Es werde immer wieder argumentiert, dass die Kinder Gesundes nicht essen würden. „Aber das können wir aufgrund der Frühstücks-Erfahrungen überhaupt nicht bestätigen“, betont Klose.

Vollkornprodukte und Gemüse würden sehr gern gegessen. „Und da wird auch nichts vom Brötchen gepult“, so Klose. Für rund 150 Kinder werden einmal im Monat Brötchen geschmiert. „Die Kinder bekommen von zu Hause Geld mit und können dann am Frühstücks-Büffet einkaufen, worauf sie Lust haben. Dabei geht es nicht nur darum, ihnen gesundes Essen anzubieten. Sie lernen auch darüber hinaus ganz viel“, erklärt Klose. Die Kleinen müssten sich selbstständig einen Überblick über das Angebot verschaffen, sich für etwas entscheiden und dann laut sagen, was sie gern haben möchten. Und auch den Umgang mit Geld übten sie auf diese Weise.

Helfer sind rar

Leider sei es immer schwieriger, genügend Helfer für das drachenstarke Frühstück zu finden, weil in immer mehr Familien beide Elternteile berufstätig seien und vormittags keine Zeit haben.

„Wir bekommen tolle Unterstützung vom Rewe-Markt in Edemissen. Marktleiter Martin Krupinski kommt uns finanziell sehr entgegen, so dass wir die Produkte wie belegte Brötchenhälften, Obst- und Gemüsebecher und Obst günstig verkaufen und trotzdem noch einen kleinen Gewinn machen können“, freut sich Klose. Selbstverständlich bereichere sich niemand an der Aktion: Überschüsse würden wieder ausgeschüttet. Zum einen müsse mhin und wieder das „Frühstücks-Werkzeug“ wie Messer oder Tabletts ergänzt oder ersetzt werden. Und was dann noch übrig sei, werde für Anschaffungen für die Schüler genutzt. Zum Beispiel sei kürzlich eine Tischtennisplatte gekauft worden.

Freuen können sich die Schüler auch über einen neuen Kicker-Tisch. Für den musste aber die Schule kein Geld in die Hand nehmen: Das Spielgerät ist eine Spende von Rewe.

Von Kerstin Wosnitza

Eine gute Nachricht für alle Gartenfreunde: Seit Januar gibt es in Edemissen ein neues Unternehmen im Bereich des Garten- und Landschaftsbaus. Die Blueman Management GmbH hat in der Peiner Straße 13 ihre Türen geöffnet.

29.03.2019

Der Rat der Gemeinde Edemissen hat am Montag die Satzung für den B-Plan für das geschichtsträchtige Areal beschlossen. Bisher gab es nur Bestandsschutz, künftig sind Veränderungen und Erweiterungen möglich.

27.03.2019

Der Gemeinderat hat am Montagabend die Satzung beschlossen. Das ist Voraussetzung für die Genehmigungsfähigkeit des Bauantrags für den geplanten „Wohnpark Am Pfarrgarten“ mit einem Investitionsvolumen von 12,5 Millionen Euro.

26.03.2019