Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen „Helden der Kindheit“ ziehen durch Oedesse
Kreis Peine Edemissen „Helden der Kindheit“ ziehen durch Oedesse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 24.08.2019
Von links: Heinrich Henneicke (Begleitung), Christina Gramm (Ortsratspokal), Annika Degler (Begleitung), Marco Dannenberg (Lucky Loser Oischer Jungs), Timo Degler (König Oischer Jungs), Andre Gückel (Tim-Pistor-Pokal), Erika Klepke (Begleitung), Heinz Braunschweiger (Passiver König Oischer Jungs) und Joachim Klepke (Bürgerkönig). Quelle: Oischer Jungs
Oedesse

Das Dorffest in Oedesse stand kürzlich ganz unter dem Motto „Helden der Kindheit“. Die Veranstalter konnten sich über eine gute Beteiligung freuen, doch ging es beim Königsfrühstück auch um die Entwicklung der Vereine im Ort: Immer mehr Traditions-Veranstaltungen müssen gestrichen werden.

Neben einigen lustigen Spielen für Kinder ging es am ersten Tag des Dorffestes um den Tim-Pistor-Pokal. „Besonders gefreut haben wir uns über die Rekordbeteiligung am Freitagabend“, sagte Sebastian Wendt, stellvertretender Vorsitzender des Ausrichters Oischer Jungs.

Am frühen Samstagnachmittag begann dann der Umzug mit der traditionellen Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal und dem Besuch des Seniorenzentrums. Später stimmten Auftritte der Hip-Hop-Gruppe des „Just-for-Fun“-Teams und des Piratenpacks auf den Abend ein. Auch diesmal fanden sich zahlreiche Besucher ein – viele davon verkleidet als „Helden ihrer Kindheit“. Nach der Proklamation der Pokalgewinner und neuen Könige feierten alle gemeinsam bis in die frühen Morgenstunden.

Boßeln wird am Leben erhalten

Abgeholt wurden die neuen Könige dann am Sonntagmorgen, damit das Königsfrühstück rechtzeitig beginnen konnte. Timo Leschnik, Vorsitzender der Oischer Jungs, ging auf die Entwicklung der Oedesser Vereine ein. „Leider sind in den letzten Jahren mehr und mehr traditionsreiche Veranstaltungen aus dem Kalender verschwunden. Teils aus Mangel an Besuchern, wie bei der Feier am 1. Mai, aber leider auch aufgrund fehlender Unterstützer bei dem ausrichtenden Verein, wie es beim Boßeln am 3. Oktober der Fall ist“, so Leschnik. Es folgte aber eine gute Nachricht: Nach einem Aufruf von Heinz Braunschweiger von den Oischer Jungs hat sich spontan eine Truppe gefunden, die das Boßeln organisieren will, um die traditionsreiche Veranstaltung am Leben zu erhalten.

Im Anschluss an das Königsfrühstück wurden noch die Königsscheiben zu ihren neuen Besitzern gebracht, bevor der Abend auf dem Festplatz gemütlich ausklang.

Von der Redaktion

Bund und Land fördern die Verbesserung der digitalen Ausstattung von Schulen. Es steht eine feste Summe zur Verfügung, die nach einem bestimmten Schlüssel verteilt wird.

24.08.2019

Bei einem besonderen Workshop trainierten Nachwuchs-Golfer gemeinsam mit ihren Freunden auf dem Gelände des Golf-Clubs Peine-Edemissen.

22.08.2019

In einer Stellungnahme der Gemeinde Edemissen zum Entwurf des Nahverkehrsplans für den Großraum Braunschweig fordert man verbesserte Bus-Anbindungen. Auch das aktuelle Tarifsystem wird kritisiert.

21.08.2019