Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Den „Fuhse-Kurier“ gibt es jetzt digital
Kreis Peine Edemissen Den „Fuhse-Kurier“ gibt es jetzt digital
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 09.07.2019
Die erste Ausgabe des neuen Fuhse-Kuriers. Quelle: Holger Meyer
Oelerse

Der Ortsrat von Oelerse ist sehr daran interessiert, die Bürger über die Ereignisse in dem kleinen Ort auf dem Laufenden zu halten. Bis 2014 geschah dies mittels des „Fuhse-Kuriers“ als auf Papier gedruckte kostenlose Dorf-Zeitung, seither gab es einen Newsletter mit Nachrichten und Veranstaltungshinweisen. Nun hat sich Ortsbürgermeister Holger Meyer (SPD) entschlossen, beide Informations- und Kommunikationsarten zusammenzuführen: Der „Fuhse-Kurier“ erscheint künftig als Online-Magazin.

Vorteile verbinden

„Inzwischen sind auch in Oelerse nahezu ausnahmslos alle Haushalte mit Computertechnik und einem Internet-Zugang ausgestattet, viele Bürger haben zudem ein Smartphone oder ein Tablet im Einsatz. „Was liegt also näher, als den Newsletter mit seinem Schwerpunkt auf Aktualität und den ,Fuhse-Kurier’ mit seinem Anspruch auf authentische, neutrale und umfangreiche Berichterstattung zu vereinen?“, fragt Meyer. Komplettiert werden soll das neue Format mit Farbbildern, Links und weiteren Ergänzungen.

„Fuhse-Kurier“ kann ausgedruckt werden

Die erste Ausgabe liegt nun für jedermann lesbar im PDF-Format vor und wurde vom Ortsrat versendet. Für alle, die ihn digital nicht abrufen können, kann er ausgedruckt werden. „Er ist bewusst im DIN A4-Format gehalten und passt auf ein Blatt Papier, wenn Vorder- und Rückseite bedruckt werden“, erklärt der Ortsbürgermeister.

Themen sind in dieser Ausgabe die Forderung des Ortsrats, die Buslinie Oelerse-Dollbergen aufrecht zu erhalten und die mögliche Verlängerung des Fußwegs am Spielplatz. Der Förderverein „Oelerser Bürger“ informiert über die neue Multimediatechnik, die für das Dorfgemeinschaftshaus angeschafft wurde. Die alte Ausstattung hat nicht mehr verlässlich funktioniert.

Ende der Flurbereinigung

Zudem gibt es Hinweise zu den Straßenbauarbeiten während des Glasfaserausbaus, der derzeit läuft. Außerdem informieren Sparverein und Schützenverein über eine für den 31. August geplante Busfahrt nach Hamburg, für die noch Plätze frei und daher Anmeldungen möglich sind. Von der Jugendfeuerwehr wird über Planungen zu einem Insektenhotel berichtet, das im Babywald seinen Platz finden soll. Und der Beregnungsverband weist auf das Ende der so genannten vereinfachten Flurbereinigung hin.

Von Kerstin Wosnitza

Derzeit laufen Sanierungsarbeiten im Edemisser Rathaus, der Außenbereich soll demnächst folgen. Wie dringend diese Arbeiten sind, hatte ein alarmierendes Gutachten im vergangenen Jahr gezeigt.

08.07.2019

Eine gemeinnützige Genossenschaft soll die Dorfgaststätte erwerben. Dann soll dort ein Dorfgemeinschaftshaus entstehen. Bürger und Vereine haben bereits Unterstützung signalisiert.

08.07.2019

Der Naturschützer Harro Henke entdeckte kürzlich Den Wegerich-Scheckenfalter, die Feenlämpchenspinne und das Große Johannisglühwürmchen in Wipshausen und Alvesse. Was genau diese Tiere sind und was sie so besonders und selten macht, erklärt er im Gespräch mit der PAZ.

06.07.2019