Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Beratungen für private Dorferneuerungsmaßnahmen möglich
Kreis Peine Edemissen Beratungen für private Dorferneuerungsmaßnahmen möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 10.07.2018
Alvesse aus der Luft gesehen: Der Ort gehört zum Dorferneuerungs-Verbund „Heide & Moor“ Quelle: Privat
Blumenhagen-Mödesse

Mödesse ist im Verbund mit Wipshausen, Alvesse und Voigtholz-Ahlemissen unter dem Oberbegriff „Heide & Moor“ gemeinsam im Programm zur Dorfentwicklung des Landes Niedersachsen. Der Dorfentwicklungsplan liegt beim zuständigen Amt für Regionale Landesentwicklung (ARL) in Hannover zu Anerkennung.

Da Anträge für den Zeitraum 2018/2019 bis zum 15. September gestellt sein müssen, kommt das Amt eiligen Interessenten entgegen: Sie können sich schon vom Dorfentwicklungsplaner beraten lassen und so ihren Antrag vorbereiten.

Beratung empfiehlt sich

„Die Beratung ist nicht zwingend erforderlich, aber ein nützlicher Baustein für die Antragstellung. Der Planer weiß, was im Einzelnen gefördert wird – zum Beispiel, welche Materialien verbaut werden dürfen“, sagt Oliver Völkening, Sprecher der Gemeinde Edemissen.

Er weist aber in diesem Zusammenhang darauf hin, dass vor der Bewilligung einer Maßnahme auf keinen Fall mit der Umsetzung begonnen werden darf. Das gelte auch für die Bestellung oder den Kauf von Baumaterial und ähnliche Vorbereitungen.

Der zuständige Dorfentwicklungsplaner ist Volkmar Bolze vom Büro Dr. Schwerdt, Bauherren aus den betroffenen Ortschaften können ab sofort Kontakt mit ihm aufnehmen und sich individuell beraten lassen. Diese Beratung ist kostenlos.

Bürgerveranstaltung geplant

„Sobald der Dorfentwicklungsplan anerkannt ist, wird im Rahmen einer Bürgerveranstaltung über die Fördermöglichkeiten und das Verfahren informiert“, sagt Völkening.

Ab dem Zeitpunkt werden etwa fünf Jahre lang Dorferneuerungsmaßnahmen in den vier Dörfern bezuschusst.

Kontakt: Volkmar Bolze, Büro Dr. Schwerdt, Telefon 0531/1233450, E-Mail Stadtplanung@dr-Schwerdt de. Ansprechpartner im Rathaus Edemissen ist Oliver Völkening, Telefon 05176/18825, E-Mail Oliver.voelkening@edemissen.de

Von Kerstin Wosnitza

Rasant ging es beim Seifenkistenrennen an der Ölpumpe in Oedesse zu. Sieben originelle Eigenbauten gingen an den Start und wetteiferten um Zeiten und um Punkte in Sachen Originalität.

09.07.2018

Die Generationenhilfe Abbensen will Helfer schulen, die es durch ihre ehrenamtliche Unterstützung möglich machen, dass Senioren trotz gesundheitlicher Einschränkungen in der gewohnten Umgebung bleiben können. Für diese Schulung können Interessierte sich anmelden.

08.07.2018

Der Ernstfall ist erst vor Kurzem auf dem Rittergut Alvesse simuliert worden. Dort hatte die Freiwillige Feuerwehr unter Anleitung eines erfahrenen Flächenbrandbekämpfers den Umgang mit Stoppelfeld-Bränden geübt. Das berichtet die Familie Brendecke auf der Facebook-Seite des Ritterguts.

07.07.2018