Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen „Schirmherren“ beim Schützenfest in Wehnsen ernannt
Kreis Peine Edemissen „Schirmherren“ beim Schützenfest in Wehnsen ernannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 11.07.2018
Eingerahmt von den Fahnenträgern der Wehnser Vereine und Organisationen freuen sich die neuen Majestäten auf ihre einjährige Regentschaft in Wehnsen. Quelle: Privat
Wehnsen

Bei perfektem Wetter feierten die Wehnser am Wochenende Schützenfest. Mit einem Zeltgottesdienst stimmte der Edemisser Pastor Christian Ratz die Bürger auf den Höhepunkt des Festes, das Königsfrühstück, ein.

Der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Edemissen, Günter Krille, informierte unter anderem über die Baugebiete und die Fortschritte bei der Kinderbetreuung.

Kinder sind Garanten fürs Schützenfest von morgen

Damit lieferte er eine Steilvorlage für Björn Kuhlwilm, der an die 170 Festgäste appellierte: „Trotz vieler Bemühungen gelingt es auch in Wehnsen nicht, Kinder und Jugendliche für den Schießsport zu begeistern. Das muss sich ändern, denn unsere Kinder sind die Garanten für das Schützenfest von morgen.“

Die Familie Kuhlwilm ging in diesem Jahr mit bestem Beispiel voran: Björn Kuhlwilm wurde Kleiner und Feuerwehrkönig, seine Töchter Emily und Heidi sicherten sich die Titel der Jugend- und der Kinderkönigin.

Zusammenhalt der Generationen

Die Wehnser seien ein Musterbeispiel für den Zusammenhalt der Generationen, unterstrich Ortsbürgermeister Uwe Thiesing. Unter anderem wurde eine Boulebahn errichtet.

„Im Rahmen der WEP-AG gab es Aktionen wie Freizeitmesse, Fahrrademo, Filmvorführung und Landpartie. Auch der Plan, Mitfahrbänke in den Dörfern aufzustellen, nimmt konkrete Formen an“, unterstrich Thiesing. Beim Aufbau des Dorfarchivs in der Alten Schule würden gute Fortschritte gemacht.

Christine und Jürgen Hacke sowie Lennart Scholz führten mit Wehnser Geschichten durch das mit Auszeichnungen und Ehrungen gespickte Königsfrühstück. Der Freiwilligen Feuerwehr um Ortsbrandmeister Frank Izer gelang bei den Gemeindewettkämpfen mit dem dritten Sieg in Folge der Hattrick. Damit darf sie den Wanderpokal behalten – ein in Wehnsen noch nie dagewesener Erfolg.

Heinrich Isensee geehrt

Der Vorsitzende des Kleinkaliber Schützenvereins (KKS) Wehnsen, Björn Waldmann, überreichte Heinrich Isensee für 60-jährige Mitgliedschaft die Ehrennadel in Gold des Deutschen Schützenbundes.

Mit Vorträgen zu Umweltschutz, Dieselfahrverbot, Männerbehaarung und Smartphones hielten die Moderatoren die Festgesellschaft bei Laune und steuerten auf den Höhepunkt des Königsfrühstücks zu – das Wortgefecht zwischen den Wehnser Fußballexperten Dirk Scholz (Hannover 96) und Jens Reupke (Eintracht Braunschweig). Sie schickten die Festgäste schließlich auf den Schützenumzug zum Annageln der Königsscheiben.

Von der Redaktion

Private Bauherren aus dem Dorferneuerungs-Verbund „Heide & Moor“ mit Wipshausen, Mödesse, Alvesse und Voigtholz-Ahlemissen können sich beraten lassen, um ihre Anträge vorzubereiten. Aber Achtung: Auf keinen Fall vor der Bewilligung mit der Umsetzung von Maßnahmen beginnen.

10.07.2018

Rasant ging es beim Seifenkistenrennen an der Ölpumpe in Oedesse zu. Sieben originelle Eigenbauten gingen an den Start und wetteiferten um Zeiten und um Punkte in Sachen Originalität.

09.07.2018

Die Generationenhilfe Abbensen will Helfer schulen, die es durch ihre ehrenamtliche Unterstützung möglich machen, dass Senioren trotz gesundheitlicher Einschränkungen in der gewohnten Umgebung bleiben können. Für diese Schulung können Interessierte sich anmelden.

08.07.2018