Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen 49 Reiter und 12 Fahrer am Start
Kreis Peine Edemissen 49 Reiter und 12 Fahrer am Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:00 25.05.2011
Der Sieger der gefahrenen 31-Kilometer-Distanz: Norman Harmening aus Wehnsen mit seinem Haflingergespann Doris und Warina. Quelle: oh
Anzeige

Klein Blumenhagen. Dass Distanzreiten nicht nur etwas für junge Reiter ist, bewies die 66-jährige Renate Neßler aus Burgdorf. Seit mehreren Jahren schon kommt sie mit ihrem Vollblut-Araber Suashan zum Distanzritt nach Klein Blumenhagen.

„Ich fühle mich einfach wohl in der freundlichen Atmosphäre mit der guten Verpflegung. Auch die Umgebung und die Strecken sind hier sehr schön“, sagt die Reiterin. Distanzreiten ist ihre Leidenschaft und gibt ihr neben der körperlichen Fitness auch eine innere Zufriedenheit. Diesmal ist sie nach einer längeren Wettkampfpause auf die 62-Kilometer-Strecke gegangen – und ihr 15-jähriger Wallach hat diese mit guten Gesundheitswerten gemeistert.

Vom Reiterhof Philipp in Klein Blumenhagen führte die Strecke über Voigtholz, Wipshausen, Rietze, Plockhorst und Wehnsen, bis Reiter und Pferde schließlich wieder am Reiterhof Philipp ankamen, der Start und Ziel gleichzeitig war.

„Im Einsatz waren zahlreiche Helfer des Ponyclubs Blumenhagen, die für einen reibungslosen Ablauf und für die Verpflegung der Teilnehmer sorgten“, sagt Kerstin Lindemann, Pressewartin des Ponyclubs. Außerdem standen neben der Cheftierärztin Dr. Andrea Philipp vier weitere Tierärzte zur Verfügung, die die Gesundheitschecks der Pferde gewissenhaft durchführten.

Nicht nur erfahrene Distanzreiter, sondern auch „Einsteiger“ wie Heide Walter aus Braunschweig kamen nach Klein Blumenhagen. Sie ist mit ihrem neunjährigen Vollblut-Araber Winchester die 31-Kilometer-Distanz geritten: „Ich habe noch keinerlei Erfahrung im Distanzsport, dies ist mein erster Wettkampf. Die Strecke ist sehr schön und die Streckenmarkierung gut“, sagt sie. Wie gut sie sich aufgehoben fühlte, zeigte sich daran, dass sie sich mit einigen Mitgliedern des Ponyclubs gleich noch für einen Ausritt zu einem späteren Zeitpunkt verabredet hat.

Einen weiteren Hintergrundbericht und die Ergebnisse gibt es in der heutigen Mittwoch-Ausgabe der PAZ.

wos