Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Arwed Löseke Arwed Löseke GmbH in Hildesheim stellt sich vor: Fachkräfte und Maschinenführer sind gefragt
Anzeigen & Märkte Themenwelten Arwed Löseke

Arwed Löseke GmbH in Hildesheim stellt sich vor: Fachkräfte und Maschinenführer sind gefragt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 15.10.2021

Welche das genau sind, darüber hüllt sich der Betrieb in Schweigen. Das macht den Gang durch die Fertigungshallen umso spannender.

Wir besuchten die Firma im Industriegebiet Bavenstedt, sprachen mit dem Kaufmännischen Leiter Sven Schmidt und Betriebsleiter Stefan Sittig.

Welche Art von Verpackungen stellen Sie her und worauf kommt es dabei an?

Sven Schmidt: Bei uns werden Staubfiltrationsbeutel oder umgangssprachlich Staubsaugerbeutel produziert, flexible Lebensmittelverpackungen wie die Kaffeeverpackung von Dallmayr und Blockbodenbeutel, die jeder von Tee, Gewürzen oder Naschereien kennt. Die Herstellung ist anspruchsvoll und komplex. Wir achten auch immer darauf, ökologische und ökonomische Gesichtspunkte weiter zu entwickeln.

Stefan Sittig: Bei den Staubfiltrationsbeuteln fertigen wir hier über 400 verschiedene Typen. Vom sehr kleinen Modell für Schwingschleifer bis hin zu großformatigen Beuteln für die Industrie. Unsere Maschinen kommen nicht von der Stange, sondern sind auf die verschiedenen Fertigungen und Prozesse abgestimmt.

Die Nachfrage ist da, trotzdem können Sie nicht jeden Auftrag annehmen. Woran liegt das?

Stefan Sittig: Grundsätzlich versuchen wir alles, um keine Aufträge abzulehnen.

Sven Schmidt: Es fehlt auch bei uns an Fachkräften. Wir legen viel Wert auf Qualität und Effizienz. Unsere Leute sind Meisterinnen und Meister ihres Faches. Wir wollen flexibel auf den Marktbedarf reagieren und suchen daher Fachkräfte, die Lust auf das Produkt haben und ihre Erfahrungen einbringen möchten. Personalentwicklung ist deshalb ein wichtiges Thema.

Maschinenführerinnen und -führer gesucht

Welche Art von Personal kann Ihnen helfen, worauf legen Sie besonders viel Wert?

Sven Schmidt: Wir suchen Maschinen- und Anlagenführer, Packmitteltechnologen und Abnehmer, egal ob Frau oder Mann. Wir leben von guten Ideen und dem menschlichen Potential unserer Beschäftigten. Viele Kernkompetenzen und Patente sind von uns so über die letzten Jahre entstanden. Wir legen Wert auf eine langfristige Zusammenarbeit und Motivation.

Stefan Sittig: Wir brauchen Menschen, die sich für ihre Aufgaben begeistern, und die gewillt sind, sich mit dem Betrieb weiter zu entwickeln. Ein hohes Maß an technischem Verständnis ist nötig. Im Sondermaschinenbau gibt es für vieles kein Handbuch und keine Bedienungsanleitung. An den Maschinen sind sehr gute Fingerfertigkeit und Belastbarkeit wichtig. Wir sind ein produzierendes Gewerbe, wo es um Stückzahlen, hohes Tempo und Qualität geht.

35-Stunden-Woche und 36 Tage Urlaub

Wie sind die Aussichten für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bei der Arwed Löseke GmbH anfangen?

Sven Schmidt: Wir legen unseren Fokus darauf, dass unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen viel mehr im Vordergrund stehen. Wir wollen sie fördern und dafür sorgen, dass sie ihr Potential nutzen. Eine sorgfältige Einarbeitung gehört dazu, aber auch Perspektiven und ein attraktives Arbeitsumfeld. Wir bieten besondere Konditonen wie 36 Tage Urlaub, eine 35-Stunden-Woche, Gesundheitstage oder Zugänge zu Fitnessstudios und Schwimmbädern. Außer einer fairen Bezahlung legen wir großen Wert darauf, unsere Beschäftigten in allen wichtigen Belangen zu unterstützen.

Das ist kein Zuckerschlecken bei Ihnen. Wie Wie ist es um den Arbeitsschutz und die Gesundheitsfürsorge bestellt?

Stefan Sittig: Das ist es nicht, aber wer will schon den ganzen Tag Zucker schlecken? Bei allen Investitionen in Arbeits- und Gesundheitsschutz, Ergonomie und andere erleichternden Maßnahmen wird es immer eine gewisse Arbeitsbelastung geben. Ein Maschinenführer muss eben auch mal unter die Maschine kriechen, um eine Reparatur durchzuführen.

Sven Schmidt: Bei uns heißt es „Safety first“. Wir wollen sicherstellen, dass unsere Beschäftigten auch in 20 Jahren noch gesund sind. Kurz gesagt: Das Arbeiten bei Arwed Löseke soll Spaß machen. Wer neugierig geworden ist, kann uns gerne eine Bewerbung schicken an bewerbung@loeseke.de.

www.loeseke.de

-Promotion-