Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
VW
Relegations-Rückspiel
Kein Spiel wie jedes andere: VW-Mitarbeiter mit gültigem Ticket können das Relegations-Rückspiel am Montagabend im Eintracht-Stadion verfolgen - dafür gibt es bei VW eine Sonderregelung.

Gute Nachricht für Fußballfans im VW-Werk: Volkswagen ermöglicht Mitarbeitern, die eine gültige Eintrittskarte besitzen und am Montagabend eigentlich arbeiten müssten, den Besuch das Relegations-Rückspiels zwischen dem VfL Wolfsburg und Eintracht Braunschweig.

mehr
Volkswagen

Kaum ein Top-Manager ist binnen so kurzer Zeit so tief gestürzt wie er. Vor zwei Jahren sonnte sich Martin Winterkorn noch in den Erfolgen einer Rekordjagd, die kein Ende zu nehmen schien. Doch schon wenige Wochen nach seinem Rücktritt wegen der Abgas-Affäre im September 2015 war für „Mr. Volkswagen“ nichts mehr wie vorher.

mehr
Relegations-Derby
Produktion bei Volkswagen: Auch hier ist das Derby das bestimmende Thema.

Das Derby zwischen dem VfL Wolfsburg und Eintracht Braunschweig macht auch bei Volkswagen viele Kollegen zu Rivalen.

mehr
Zehntes Showcar der Wolfsburger Auszubildenden
Auszubildenden-Projekt: Der Golf GTI First Decade aus Wolfsburg feiert heute seine Weltpremiere beim GTI-Treffen 2017 am Wörthersee.

Am Mittwoch ist am Wörthersee die Weltpremiere für einen ganz speziellen Golf GTI. 13 Auszubildende von Volkswagen und Sitech stehen unter Hochspannung, denn sie stellen den ersten GTI vor, der auch mit Strom fahren kann: den Golf GTI First Decade.

mehr
WAZ-Interview mit Jack Ewing
„Wachstum über alles“: Für sein Buch über den VW-Skandal hat Autor Jack Ewing mit vielen Insidern gesprochen.

Heute erscheint in Deutschland und den USA das erste umfassende Buch über die Abgas-Manipulation von Volkswagen: „Wachstum über alles - Der VW-Skandal“ von US-Journalist Jack Ewing. Die WAZ sprach mit dem Autor.

mehr
Volkswagen
Diesel-Skandal: Die Aufarbeitung der Affäre im Konzern ist laut VW-Vorstand Hiltrud Werner noch lange nicht abgeschlossen.

Volkswagen hat nach Ansicht des Konzerns aus der Abgas-Affäre gelernt. „Wir ziehen gerade in vielen Bereichen unsere Lehren aus der Diesel-Krise“, sagte Hiltrud Werner, seit Februar Vorstand für Integrität und Recht im VW-Konzern.

mehr
Wolfsburg
Freigabe für weitere Umrüstungen: Volkswagen darf in den USA 84.000 weitere Dieselfahrzeuge in die Werkstätten rufen.

Volkswagen hat in den USA im „Dieselgate“-Skandal grünes Licht für die Umrüstung weiterer betroffener Autos erhalten. Es seien Reparaturpläne zur Beseitigung illegaler Abgassoftware in gut 84.000 Dieselwagen genehmigt worden, teilten das US-Umweltamt EPA und die kalifornische Behörde Carb jetzt mit.

mehr
Untreueverdacht
Im Streit mit Volkswagen: Der frühere VW-Ingenieur Rüdiger Kammerhoff, der mehrere Bücher über seine Zeit bei Volkswagen veröffentlicht hat, brachte die Ermittlungen unter anderem gegen Personalvorstand Karlheinz Blessing (l.) ins Rollen.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Braunschweig wegen Untreueverdachts bei VW wurden nach WAZ-Infos durch einen Ex-VW-Mitarbeiter ins Rollen gebracht. Der frühere Ingenieur Rüdiger Kammerhoff hat nach eigener Aussage bereits vor mehreren Monaten Strafanzeige wegen angeblich zu hoher Zahlungen an Betriebsräte erstattet.

mehr
1 3 4 ... 23