Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Lindenstraße

Peine einst und jetzt Lindenstraße

Lindenstraße: Hier hat sich das Bild Anfang der 1970er komplett geändert. Denn da wurde das Stadtmitte-Projekt in Angriff genommen. Dazu gehörte nicht nur der 1974 fertiggestellte Bau des Karstadt-Kaufhauses (später Hertie, jetzt leerstehend) mit der mittlerweile geschlossenen Parkpalette. Auch die beiden Hochhäuser wurden errichtet – und zwar ungefähr dort, wo sich zuvor Schwicheldts Hof befunden hatte. Auf dem Gutshof wohnte bis zu ihrem Tod am 5. Oktober 1958 Lisette von Hinüber, eine Schwester des letzten Reichsgrafen und Erbmarschalls Jobst Curt von Schwicheldt (1876-1907). Danach kaufte die Stadt Peine den Marschallshof mit seinen Nebengebäuden.

Nächster Artikel
Der Winkel in Richtung Wallstraße/Wallplatz

Die Lindenstraße in den 1960ern:

Die Lindenstraße heute:

Nächster Artikel
Mehr aus Peine früher & heute