Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Peine früher & heute Der Neustadtmühlendamm
Thema Specials Peine früher & heute Der Neustadtmühlendamm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 03.02.2015

Der Neustadtmühlendamm in den 1960ern:

Der Neustadtmühlendamm heute:

Braunschweiger Straße: Den Ort, von wo aus das alte Foto aufgenommen wurde, gibt es nicht mehr – denn der Fotograf stand seinerzeit auf der Fußgängerbrücke, die über die Bahngleise in den nördlichen Teil der Innenstadt führte. Die Fußgängerbrücke wurde im März 1976 abgerissen und durch die auch von Autos befahrbare Nord-Süd-Brücke ersetzt (Eröffnung 18. Dezember 1978). Auf dem alten Bild ebenfalls zu erkennen ist die Hochbahn, die das Stahlwerk bis November 1970 mit der Ilseder Hütte verband.

03.02.2015
Peine früher & heute Peine einst und jetzt - Wallstraße

Die Wallstraße (hier in Richtung Gröpern fotografiert) war bis zur Eröffnung der Fußgängerzone im November 1971 eine viel befahrene Straße, heute ist sie ver-kehrsberuhigt. Die alten Fachwerkhäuser auf der linken Bildseite wurden inzwischen durch Neubauten ersetzt – und es wurde der Wallplatz als Verbindung zum Winkel geschaffen. Auf der rechten Bildseite erkennt man ebenfalls eine Veränderung des Straßenbilds – etwa durch das neue Haus ganz am rechten Rand.

03.02.2015
Peine früher & heute Peine einst und jetzt - Lindenstraße

Lindenstraße: Hier hat sich das Bild Anfang der 1970er komplett geändert. Denn da wurde das Stadtmitte-Projekt in Angriff genommen. Dazu gehörte nicht nur der 1974 fertiggestellte Bau des Karstadt-Kaufhauses (später Hertie, jetzt leerstehend) mit der mittlerweile geschlossenen Parkpalette. Auch die beiden Hochhäuser wurden errichtet – und zwar ungefähr dort, wo sich zuvor Schwicheldts Hof befunden hatte. Auf dem Gutshof wohnte bis zu ihrem Tod am 5. Oktober 1958 Lisette von Hinüber, eine Schwester des letzten Reichsgrafen und Erbmarschalls Jobst Curt von Schwicheldt (1876-1907). Danach kaufte die Stadt Peine den Marschallshof mit seinen Nebengebäuden.

03.02.2015