Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Wohin am Wochenende? Hier ist was los

Street Food Festival, Oktoberfest, Kammermusik und mehr Wohin am Wochenende? Hier ist was los

Wohin an diesem Wochenende? In Peine ist jede Menge los, wie zum Beispiel das dreitägige Street Food Festival auf dem Ebert-Platz. Es gibt Kammermusik im Vöhrumhaus, die Schützengilde veranstaltet einen Tag der offenen Tür und es gibt unter dem Motto „Peine rockt“ ein Benefiz-Konzert für die Hurricane-Opfer auf Haiti.

Voriger Artikel
XXL-Wochenende in Peine
Nächster Artikel
Mega-Wochenende: Und das ist in Peine los

Peine. FREITAG in Peine

Erstes Street-Food-Festival in Peine  - Eis, Burger, Pulled Pork und Tapa - Freitag, 20. Oktober, von 14 bis 22 Uhr. Am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 22 Uhr. Das erste Street-Food-Festival in Peine gastiert auf dem Friedrich-Ebert-Platz in Peine. Für den Gaumen gibt es an den drei Tagen so einiges zu entdecken. Außergewöhnliche Delikatessen aus aller Welt erwarten die Besucher. Für den Nachwuchs steht ein großes Kinderland bereit, das mit fantastischen Fabelwesen, Wasserbällen, Hüpfburgen und Kinderschminken für Unterhaltung sorgt. Die Besucher flanieren durch die Garküchen der Welt und probieren an den mehr als 60 Ständen und Food-Trucks die vielen Köstlichkeiten. Live- und DJ-Musik unterstreichen die Atmosphäre und großzügige Sitzmöglichkeiten sorgen für entspannten Genuss. (Foto Street-Food-Festival).

„Reisefieber“ A-cappella-Konzert des Projektchors Groß Lafferde - 19:30 Uhr, Bernwards-Kirche Groß Lafferde. Plus SONNTAG um 17:00 Uhr St. Johannis Telgte Peine. Unter dem Motto „Reisefieber“ präsentieren die rund 50 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Dagmar Klimke traditionelle Songs aus verschiedenen Ländern der Erde. Die Liedersammlung wurde arrangiert vom Berliner Komponisten Carsten Gerlitz, der mit seinem Popchor „The Happy Disharmonists“ im Mai 2017 ein Konzert in Groß Lafferde gab. Musikalisch reichhaltig sind die a-cappella vorgetragenen Stücke. Rhythmisch mitreissend von Afrika bis swingend nach Amerika, melancholisch und klangsinnlich von Japan bis Irland, humorvoll und tänzerisch von Australien bis in die Karibik. Das Programm bietet bekannte Lieder wie „Waltzing Matilda“, „ Hava Nagila“, „Old Folks at Home“ in reizvollen Neuversionen. Der Eintritt ist frei, dafür wird um eine Spende am Ende des Konzerts gebeten. Foto: Dagmar Klimke.

the beagles – die Classicrock Band aus Braunschweig - 20:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus (ehm. Schulgebäude) Münstedt. Die Kleinkunstbühne Münstedt präsentiert: the beagles – die Classicrock Band aus Braunschweig, die sich seit fast 20 Jahren durch zahlreiche regionale und überregionale Auftritte eine beachtenswerte Fangemeinde erspielt haben, die mittlerweile auch weit über die Region Braunschweig hinausreicht. Der gemeinsame Nenner der fünf Musiker ist die Leidenschaft für Musik, wobei immer wieder von neuem Einblick in die schier unbegrenzten musikalischen Möglichkeiten dieser Formation gegeben wird. Humor, Spielfreude und sich ständig neu erfinden sind die Motoren der Band. Abwechslungsreich und mit einer Gesangsstärke, die Regional ihres Gleichen sucht, werden die unterschiedlichen Stilrichtungen von Rock bis Pop über Blues und Songwriting präsentiert. Zum Repertoire der Band gehören Songs von Tom Petty, Jimi Hendrix, Chris Rea, Eric Clapton, Free, den Beatles, den Eagles, der Steve Miller Band, Manfred Mann‘s Earth Band, den Hooters und vielen anderen. 2017 feiern the beagles ihr 20-jähriges Bestehen mit einem besonderen Bühnenprogramm aus neuen & alten Songs ihres großen Repertoires.

SAMSTAG in Peine

Stars im Big Band Sound - 20:00 Uhr, Gebläsehalle Groß Ilsede. „Mayers Big Band“, „Dancing Queen Unplugged“ und „Merci Udo!“ spielen die Welthits der Rock- und Popgeschichte: Zu erleben sind Superhits von ABBA und Udo Jürgens sowie weiteren weltbekannten Stars wie Robbie Williams, Eric Clapton, Joe Cocker, Elton John und vielen anderen. Die Besucher können sich auf unzählige Hits, die so gut wie jedem Musikfan bekannt sind und die immer wieder aufs Neue wahre Begeisterungsstürme entfachen, freuen (Foto: Oliver Kroll, Gleitz GmbH).

Oktoberfest Ilsede - 20:00 Uhr, Mehrzweckhalle Klein Ilsede (Breite Straße 60).

Tag der offenen Tür der Schützengilde - 10:00 bis 18:00 Uhr (auch Sonntag), Schützengilde zu Peine von 1597, Kantstr. 1.

Kammermusik Recita l - 17:00 Uhr, Vöhrumhaus Peine. Mit Sebastian Berakdar und Aleksey Shadrin. (Foto: Sven Pleger).

Peine rockt - Benefiz-Konzert für die Hurricane-Opfer auf Haiti - 20:00 Uhr, Owl Town Pub Peine.

SONNTAG in Peine

Sozialer Flohmarkt - 08:00 bis 17:00 Uhr, Rewe-Markt Ilsede. Auch für 2017 gilt also noch immer das bewährte Preisangebot „3-Meter Tapeziertisch für 5 €“; wer mit dem Auto stehen möchte, kann 4 Meter für 10 € aufbauen; wenn das nicht reicht, darf man sich auf 6 Metern für 12 € ausbreiten, gewerbliche Anbieter sind wie immer nicht zugelassen, darauf weist Koch hin, der seit über 9 Jahren diese Flohmärkte im Peiner Land organisiert. „Wenn das Wetter mitspielt, wird es wieder viel zu stöbern geben und Besucher dürften reichlich erscheinen, schon wegen dem Dorfflohmarkt in Ilsede-Ölsburg“, verspricht Jens Koch. Wie üblich geht ein Drittel der Standgebühr-Einnahmen an das Ilseder Jugendzentrum Badehaus. Von 9 Uhr - bis 15 Uhr ist das Befahren der Plätze aus Sicherheitsgründen nicht erwünscht. Platzvergabe ist wie immer erst ab 8 Uhr. (Foto: Jens Koch).

Carsten Langner und Adax Dörsam "Von Wegen" - 18:00 Uhr, Alte Stellmacherei Gadenstedt. Eine ist vielleicht der interessanteste unter den vielen jungen deutschsprachigen Songschreibern, der Andere zählt seit Jahren in verschiedensten Genres zu den gefragtesten Live- und Studiogitarristen. Was Carsten Langner und Adax Dörsam verbindet, sind die Liebe zur Poesie und ihr virtuos-harmonierendes Gitarrenspiel. Beides zelebrieren sie mit unbändiger Freude in einem einzigartigen Programm: Die Lieder Carsten Langners – inspiriert und vielfach gelobt von Altbarden wie Mey, Wader und Wecker – begegnen den exotischen Kompositionen Adax Dörsams, der eine Auswahl aus seiner einmaligen Kollektion von Saiteninstrumenten aus aller Welt mitbringt. Da treffen irisch-angehauchte Folksongs auf Arabesken, feinsinnig-melancholische Chansons auf fröhliche Countryriffs und kabarettistische Talkingblues-Nummern auf die Anfänge des Rock – das alles immer wieder gespickt mit spontanen humorvollen Ausflügen und charmant moderiert. Ein kurzweilig unterhaltsamer Abend wird das – verträumt, vergnügt und musikalisch auf hohem Niveau. www.langner-dörsam.de (Foto: Alte Stellmacherei).

Kinderkleider- und Spielzeug-Basar - 10:00 bis 12:30 Uhr, Heinrich-Kielhorn Schule, Alvesser Straße 6, 38159 Vechelde / Vallstedt.

Äppel- und Erdäppelfest - 11:00 Uhr ZeitRäume Bodenstedt. Mostpressen zum Selbermachen mit der Handpresse auf dem Hof, Äpfelinfos und Apfelkunde mit Herrn Schlichtmann (Äpfel zum Bestimmen können mitgebracht werden), Informatives über die Kartoffel, Äpfel schälen mit einer Apfelschälmaschine, Spiel und Spaß für Jung und Alt rund um die Kartoffel und den Apfel, Kartoffelgerichte aller Art, z. B. selbst gemachte Kartoffelpuffer mit Apfelmus, Kartoffelsalate, Kartoffelsuppenauswahl, usw., Caféteria im Hofcafé geöffnet mit Apfelkuchenauswahl, Herbstbier vom Fass, Apfelmost und andere Getränke Für das Pressen auf dem Hof bitte eigene Äpfel, Birnen und Quitten zum Mosten mitbringen. Da in diesem Jahr nur noch wenige Äpfel auf den Bäumen hängen, wird es keinen neuen Bodenstedter Apfelmost geben. Alle, die noch leere Kisten/saubere Flaschen haben, können diese sind am Tag des Apfelfestes abgeben. (Foto: Archiv).

"Ach, lass doch…" - 12:00 Uhr, Produzentengalerie Giftgötze Woltwiesche. Gemeinschaftsausstellung unter dem Arbeitstitel "Fails". (Foto: Marie Pape).

"Säulen, Palmen und das Wort – Luthers Kirche in Eddesse?" - 10:30 Uhr , St.-Bernward-Kirche Eddesse. Kirchenführung. Treffpunkt ist der Platz vor dem Südportal der St.-Bernward-Kirche an der Dollberger Straße. Zusammen mit Dr. Detlef Neuhaus, der als zertifizierter Kirchenführer der Landeskirche in seine Heimatkirche kommt, sollen die Besucher durch gemeinsames Beobachten, Erkunden und Singen den Kirchenraum erleben. Im Jahr der Reformation wird dabei auch zur Sprache kommen, inwieweit die Vorstellungen Martin Luthers zum Glauben und zum Gottesdienst in der Eddesser Kirche ihren Ausdruck finden. Die Teilnahme ist kostenfrei; die Gemeinde würde sich über eine Spende für das Projekt „Alle für Anna“ freuen. (Foto: nic).

Leipziger Pfeffermühle "Wir verschlafen das" - 16:00 Uhr, Kunsttreff Abbensen. Weitere Vorstellung um 19 Uhr. Während die einen das Aussitzen üben, praktizieren die anderen das disziplinierte Weghören. Und dann kommt auch noch die Leipziger Pfeffermühle mit dem bühnenreifen Vorschlag „Wir verschlafen das“. Als könne man aussitzende Bundestagsberufene und gestützte Rückgratlose im Tiefschlaf zurück lassen. Oder geht die Vergangenheit direkt in die Zukunft über, wenn man schläft? Und ist nicht in Deutschland das Gegenteil von Frühlingserwachen stets spät-rechts-Einschlafen? Also dann wohl doch lieber völlig übermüdet als ständig überwacht. Sie merken schon, „Wir verschlafen das“ ist ein Satire-Mix für Ausgeschlafene und zugleich der beste Muntermacher. Dafür sorgen überzeugend auf der Bühne Elisabeth Sonntag, Matthias Avemarg oder Heinz Klever und (nicht nur am Piano) Marcus Ludwig.

Sakrale Oper Berlin „Dialogues des Carmélites“ - 12:00 Uhr, Vöhrumhaus.

Gemeindefest - 11:00 bis 16:00 Uhr, Martin-Luther-Kirche Peine. Anlässlich des Jubiläumsjahres "500 Jahre Reformation" feiert die Martin-Luther-Kirchengemeinde in der Peiner Südstadt am Sonntag, den 22. Oktober, ein Lutherfest für Groß und Klein in und rund um die Lutherkirche (Braunschweiger Straße) und Lutherkapelle (Am Walzwerk 13). Das Fest beginnt um 11 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Lutherkirche. Im Anschluss daran besteht die Gelegenheit zum Mittagessen in der Lutherkapelle. Ab 13.00 Uhr gibt es ein buntes Programm für Jung und Alt in der Lutherkirche, wie etwa Spiel- und Bastelangebote für alle Altersgruppen und eine Schatzsuche für die Kleinen. Mutige haben die Gelegenheit, sich am Glockenturm der Lutherkirche abzuseilen. Wer es entspannter mag, kann sich in der Lutherkapelle mit einem Stück Kuchen stärken und mit anderen ins Gespräch kommen. Dort wird um 15.30 Uhr auch ein offenes Singen angeboten. Mit einer Andacht um 16 Uhr schließt das Gemeindefest.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus PeTer
Die aktuelle PeTer Ausgabe