Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Landkreis Peine: Die Fusionsgespräche Kreis-CDU traf sich mit Vertretern der Nachbarkommunen
Thema Specials Landkreis Peine: Die Fusionsgespräche Kreis-CDU traf sich mit Vertretern der Nachbarkommunen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 14.03.2014
Anzeige

Kreis Peine. Da gelte es auszuloten, welche Chancen sich bieten und welche Folgen eine Fusion hat. Von der CDU-Kreistagsfraktion Hildesheim waren dabei Christian Berndt und Dr. Bernhard Evers. Aus Salzgitter kam der stellvertretende CDU-Stadtratsfraktions-Chef Klaus Poetsch. Für die Peiner waren Arnim und Christoph Plett und Hans-Werner Fechner dabei.

„Wir hatten eingeladen“, sagte Fechner. Wichtig war im ersten Schritt, dass festgehalten werde, dass die Bürger mitgenommen werden. Zudem muss die Wirtschaftlichkeit im Blick gehalten werden. Fechner sagte: „Es muss eine Ausgewogenheit zwischen den künftigen Partnern hergestellt werden.“ Die CDU überlegt zudem, ob die Runde nicht erweitert werden muss. Das nächste Treffen ist in Hildesheim geplant.

pif

Im Vorfeld der gestrigen Kreistagssitzung informierte Landrat Franz Einhaus (SPD) über wichtige Themen: Wegen der guten Konjunktur und der dadurch gestiegenen Steuereinnahmen erwartet der Kreis einen Überschuss von 4,7 Millionen Euro im kommenden Jahr. Zudem verriet Einhaus erste Richtungen bei den anstehenden Fusionsverhandlungen.

14.03.2014

Der ehemalige Erste Kreisrat Wolfgang Kiesswetter (CDU) hat Klage gegen den Kreistagsbeschluss vom 22. Oktober eingereicht, auf die Landratswahl im Jahr 2014 zu verzichten. Offiziell endet die Amtszeit des Landrates am 31. Oktober 2014.

07.04.2014

Die Diskussion über eine mögliche Fusion des Landkreises Peine mit dem Kreis Hildesheim hat neue Nahrung bekommen: Die rot-grüne Mehrheit im Hildesheimer Kreistag spricht sich jetzt klar für Fusions-Verhandlungen mit Peine aus. Dazu soll Landrat Reiner Wegner (SPD) bis 2016 im Amt bleiben.

14.03.2014
Anzeige