Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Vorbereitungen aufs Peiner Freischießen

Sonderheft der PAZ Vorbereitungen aufs Peiner Freischießen

Das Peiner Freischießen kann kommen. Die Bürgerschaffer, Vertreter der sieben Freischießen-Korporationen und der PAZ trafen sich zur Besprechung der Freischießen-Berichterstattung.

Voriger Artikel
Freischießen-Könige zapften 1900 Euro
Nächster Artikel
Scheibe bei Sigurd Kleindienst angenagelt

Peine. Es ist gute Tradition, das Treffen mit Schäufele und gepflegtem Peiner Pils. Und schnell sprudelten die Ideen für das Sonderheft der PAZ zum Peiner Freischießen, das am Freitag, 29. Juni, erscheinen wird.

Eine besonders gute Figur machte Schützengilde-Hauptmann Andreas Höver, der traditionsgemäß den Braten aufschnitt – ein Debüt für den Mann, der Peines älteste Korporation erst seit knapp einem Jahr führt.

In lockerer Atmosphäre tauschten sich die Korporierten mit PAZ-Chefredakteur Dirk Borth und PAZ-Freischießen-Reporter Thorsten Pifan aus und entwickelten gemeinsam wieder tolle Ideen für alle Freischießen-Freunde und Leser der PAZ. Gewiss ist nach dem Treffen: Das PAZ-Sonderheft wird viele spannende und ungewöhnliche Einblicke ins Peiner Freischießen bieten – und am Freischießen-Dienstag stoßen alle auf dem PAZ-Hof darauf an.

Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel