Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Freischießen Trommelboes besuchten das PAZ-Verlagshaus
Thema Specials Freischießen Trommelboes besuchten das PAZ-Verlagshaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 22.06.2012
Anzeige

Peine. Die Freischießen-Verkündung fand öffentlichkeitswirksam in der PAZ-Geschäftsstelle statt. PAZ-Vertriebsleiter Christian Kuttkat freute sich über den Besuch und auch das Team aus der Geschäftsstelle und der PAZ-Redaktion ließen sich den Auftritt nicht entgehen.

Nach einer heimischen „Kaltschale“ zogen die beiden Trommelboes Uwe Kruppa und Rüdiger Kreis sowie Freischießen-Herold Kai Schild weiter. 16 Stationen lagen gestern auf ihrem Plan. Es ging durch die Peiner Fußgängerzone, die City-Galerie und schließlich zum Bürger-Jäger-Heim mit der Gaststätte „Kanu“.

Dort „platzten“ die Trommelboes in die Kollegiumssitzung der Bürger-Jäger hinein – und machten auch sie darauf aufmerksam, dass das Freischießen 2012 naht. Klar, dass die Gaudi bei allen gut ankam – und genauso klar war, dass es anschließend auch etwas zu trinken gab.

Wer die Trommelboes gestern verpasst hat und sich die Tradition nicht entgehen lassen will, hat am Samstag Gelegenheit, sie in der Fußgängerzone zu sehen.

Thorsten Pifan

In ihrer Serie wirft die PAZ einen Blick auf die Geschichte der Korporationen. Diesmal geht es um das Bürger-Jäger-Corps.

22.06.2012

Der beliebte Rätsel-Spaß zum Peiner Freischießen im Schaufenster der PAZ-Geschäftsstelle an der Peiner Werderstraße 49 dreht sich in diesem Jahr um die Hauptleute der sieben Freischießen-Korporationen. Die Peiner müssen herausfinden, welches Kinderbild zu welchem gestandenem Hauptmann passt.

22.06.2012

In einer Serie wirft die PAZ einen Blick auf die Geschichte der Korporationen. Heute geht es um das Corps der Bürgersöhne.

22.06.2012
Anzeige