Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Thomas Oehmigen dichtet Freischießen-Lied

Freischießen Thomas Oehmigen dichtet Freischießen-Lied

„Denn wenn dat Trömmelche geht...“ ist Kölner Karneval – oder eben Peiner Freischießen. Denn die Trommelboes verkünden gemeinsam mit dem Freischießen-Herold die fünfte Jahreszeit an der Fuhse. Der ehemalige Hauptmann der Vater Jahner, Thomas Oehmigen, hat ein Freischießenlied gedichtet. Der MTV Spielmannszug spielt es schon.

Voriger Artikel
Peiner Walzwerker: Schützentradition seit 1935
Nächster Artikel
Die Suppenfreunde lassen es sich munden

Peine. „Wir waren mit vier Vater Jahnern beim Kölner Karneval. Dort wird das Lied ‚Denn wenn et Trömmelche jeit...‘ an jeder Straßenecke gespielt, alle Spielmannszüge haben es im Repertoire“, sagt Oehmigen. Da dachten sich das Quartett, das passt – mit dem richtigen Text – auch zum Peiner Freischießen.

Oehmigen dichtete einen neuen Text. Der Spielmannszug des MTV Vater Jahn besorgte sich die Noten und studierte das Stück ein. Inzwischen gehört das Peiner Freischießen-Lied auch zum Repertoire der Peiner Spielleute.

Oehmigen hofft, dass der Funke überspringt und das Lied in den kommenden Jahren auch zum festen Bestandteil des Peiner Freischießens wird. Er hat den Text bereits an einige Hauptleute anderer Freischießen-Korporationen verteilt, an einige Korporierte und Bürgerschaffer Thomas Weitling.

Auch während der fünf tollen Tage will er den Text unter die „Schützen“ und die Spielleute bringen. Vielleicht singen sie dann ja schon zum Ende des Peiner Freischießens – mit der Vorfreude auf das kommende Jahr – den Refrain: „Denn wenn dat Trömmelche geht, dann stehn wir all parat und wir ziehen durch die Stadt und jeder hat gesagt Peine gut drauf, gut drauf, Peine gut drauf“.

Thorsten Pifan

Der Text des Freischießen-Lieds von Thomas Oehmigen:

1. Strophe:

Jedes Jahr im Sommer,

wenn die Sonne scheint,

gehen wir zum Schießen

und wir sind all bereit.

All die Peiner Schützen

sieht man auf der Straß,

selbst der kleinste Pimpf, der weiß,

jetzt geht es wieder los.

Refrain:

Denn wenn dat Trömmelche geht,

dann stehn wir all parat

und wir ziehen durch die Stadt

und jeder hat gesagt:

Peine gut drauf, gut drauf,

Peine gut drauf.

2. Strophe:

Immer dann im Juli

geht das Spielchen los.

Schießen um den König

gleich, was es auch kost.

Der Opa geht nach'em Pfandhaus

versetzt das letzte Stück.

Denn das Freischießen

ist für ihn das größte Glück

Refrain:

Denn wenn dat Trömmelche geht,

dann stehn wir all parat

und wir ziehen durch die Stadt

und jeder hat gesagt:

Peine gut drauf, gut drauf,

Peine gut drauf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel