Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Tanz in den Mai für den Sundern-Schießstand

Freischießen Tanz in den Mai für den Sundern-Schießstand

Party, Modenschau, gute Laune und das ganze für den Erhalt des Sundernschießstandes. Marion Scherner von der Haarwerkstatt und zahlreiche Mitstreiter aus der Peiner Geschäftswelt organisieren für Montag, 30. April, einen Tanz in den Mai in der Peiner Schützengilde.

Voriger Artikel
Schützengilde zog an Bürger-Jägern vorbei
Nächster Artikel
Kleiner Königsball: Belte lud zum 4. Mal ein

Initiatorin: Marion Scherner frisiert einen Kunden.pif

Peine. Die Bürgerschaffer sind begeistert: "Es ist schön, wenn es in Peine eine große Mai-Party gibt und es ist toll, wenn sich Peiner an der Sanierung des Sundernschießstandes beteiligen", sagte Bürgerschaffer Thomas Weitling, der es sich nicht nehmen lassen wird, am 30. April mit dabei zu sein.

"Wir planen eine Mischung aus Show und Party", sagte Initiatorin Marion Scherner. Bei der Begrüßung wird sie einige Fakten über den Sundernschießstand erläutern, der dringend saniert werden muss. Rund 70 000 Euro werden dafür insgesamt benötigt.

Danach wird es eine Modenschau geben. Die Firmen Schridde am Markt und Männersache haben bereits zugesagt, auch das Kosmetik-Studio Haut-Sache ist mit dabei. Marion Scherner wird die Models vor dem Auftritt frisieren. Im Foyer der Schützengilde wird ein Fotostudio aufgebaut. Die Bilder können gleich erworben werden. Der Erlös geht an den Förderverein des Sundernschießstandes - genau wie der Eintritt der Party von zehn Euro.

Auf dem Laufsteg werden bekannte Peiner Gesichter erwartet. "Ich habe bereits mit den Hauptleuten der Freischießen-Korporationen gesprochen. Von jeder Korporation werden drei oder vier Damen tolle Mode zeigen", sagte Scherner. Die Herren kommen in Abendgarderobe oder ihrer Uniform auf den Laufsteg.

Karten im Vorverkauf kosten zehn Euro, an der Abendkasse 12 Euro. Karten gibt es in der Haarwerkstatt, bei Michaela Schade und Schridde am Markt.

Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel