Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Scheibe annageln bei Wolfgang Thiel

Peiner Walzwerker Scheibe annageln bei Wolfgang Thiel

Am Ende gab es auch eine Belohnung für den Walzwerker-Hauptmann Hartmut Gaus: Walzwerker-König Wolfgang Thiel überreichte ihm nach dem „Annageln“ der Königsscheibe einen überdimensionalen Hammer. „Das heißt annageln“, sagte die gutgelaunte Majestät, „nicht anschrauben.“

Voriger Artikel
Scheibe bei Sigurd Kleindienst angenagelt
Nächster Artikel
Foto-Aktion zum Freischießen startet

Peine. Eigentlich kennt Wolfgang Thiel das Procedere schon, denn er war bereits 1976 und 2000 König bei den Peiner Walzwerkern. Doch trotzdem ist es immer wieder etwas Besonderes. Die Freunde aus der Korporation waren gekommen – und selbstverständlich gesellten sich auch die anderen Majestäten aus der Königsrunde des Jahres 2011/2012 dazu, um gemeinsam das ausklingende Königsjahr von Wolfgang Thiel zu feiern, wie es eine gute Tradition beim Peiner Freischießen ist.

Auf die Frage: „Gibt es für Dich Unterschiede zwischen den verschiedenen Königsjahren?“, antwortete Walzwerker-Majestät Wolfgang Thiel: „Jedes Königsjahr für sich ist etwas ganz Besonderes. Man kommt stets mit anderen Königen zusammen und bildet eine neue Königsrunde. Die Könige sind immer andere, meist starke Charaktere, aber es sind immer sehr schöne Zeiten, die wir zusammen verbringen.“

Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel