Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Peiner Bürgerkönig dankt allen Gratulanten

Peine Peiner Bürgerkönig dankt allen Gratulanten

Noch immer ist Bürgerkönig Sigurd Kleindienst überwältigt von der Begeisterung, die ihm beim Peiner Freischießen zuteil wurde. Doch was macht seine Majestät eigentlich eineinhalb Monate später? Antwort: Peines Bürgerkönig freut sich auf seine kommenden Aufgaben.

Voriger Artikel
Die besten Bilder vom bunten Umzug
Nächster Artikel
Junggesellen eröffnen Reigen der Bälle

Amtierender Bürgerkönig: Sigurd Kleindienst (Mitte) mit den Bürgerschaffern Thomas Weitling (links) und Hans-Peter Männer.

Quelle: A/cb

Peine . Nach dem Freischießen ging es für die Familie Kleindienst sofort ab in den Urlaub. „Wir sind begeisterte Camper und haben einen Wohnwagen an der Küste“, sagt Sigurd Kleindienst. Drei Wochen ausspannen, erholen und das tolle Freischießen 2011 sacken lassen.

Denn obwohl Kleindienst seit Kindesbeinen dabei ist, war dieses Freischießen ein wenig anders. Kleindienst ist schließlich Bürgerkönig. Eine Flucht war der aber Urlaub nicht, er war lange geplant.

Gern denkt der 48-Jährige an die vielen Gratulanten zurück. „Mir ist so viel Freude entgegen gekommen, dass ich gar nicht allen persönlich danken kann“, sagt er und sendet seine Grüße über die PAZ.

Kleindienst ist ein waschechter Peiner und hat erst einmal das Freischießen verpasst. Angefangen hat er als Walzwerker beim Spielmannszug. Da war er sechs Jahre. Seit vier Jahren ist er in der Schützengilde zu Peine von 1597. Davor war er 23 Jahre eingefleischter Bürger-Jäger. Freischießen als Bürgerkönig hat er als etwas ganz Besonderes erlebt – das gilt natürlich auch für seine Frau Silvia.

„Obwohl wir am Freischießen-Dienstag viel Besuch hatten, durften wir den Tag genießen. Denn die Schützengilde hat uns sehr unterstützt“, sagt sie rückblickend. Der goldene Schuss war übrigens mehr oder weniger ein Zufallstreffer. „Ich wollte unbedingt einen Nagel und hatte mehrfach danebengeschossen. Da habe ich beim letzten Mal direkt in die Mitte gehalten“, verrät Kleindienst.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel