Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Freischießen Zu Freischießen wird es durchgehend hochsommerlich
Thema Specials Freischießen Zu Freischießen wird es durchgehend hochsommerlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 29.06.2018
Manch Freischießen-Fan mag es nicht gern hören, aber Mediziner empfehlen bei den derzeitigen hochsommerlichen Temperaturen auf Alkohol zu verzichten und lieber ausreichen Wasser zu trinken. Quelle: dpa
Peine

Die Sonne wird vom wolkenlosen Himmel scheinen, die Höchsttemperaturen sollen Samstag, Sonntag und Montag bei 26 bis 27 Grad liegen. Am Dienstag wird es laut Jung voraussichtlich gar bis zu 30 Grad heiß.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Gewitter oder gar Unwetter den gewohnten Ablauf des Freischießens stören, geht nach Einschätzung des Diplom-Meteorologen gegen null Prozent. „Eindeutig: Besser geht es kaum“, freut er sich für die Peiner.

Die Regenjacken können also getrost zu Hause bleiben, stattdessen ist leichte Kleidung und Sonnenschutz geboten. Wichtig ist es, ausreichend zu trinken, am besten Wasser oder andere ungesüßte Getränke. Manch Freischießen-Fan mag es nicht gern hören, aber Mediziner raten, auf Alkohol möglichst zu verzichten. Durch seinen Genuss werden die Gefäße geweitet, was das Herz belastet.

Keine Unwetter zu erwarten

Ein Unwetter wie im Jahr 2015 ist nicht zu erwarten. Vor drei Jahren hatte eine Hitzewelle das Peiner Land im Griff, am Abend des Sonntag entlud sich nach fast unerträglichen Temperaturen nahe der 40-Grad-Marke ein heftiges Gewitter, das große Schäden anrichtete. Am frühen Abend zogen dunkle Wolken auf, gegen 19 Uhr brach innerhalb von Minuten ein heftiges Gewitter mit schweren Sturmböen los.

Überall im Landkreis Peine waren die Feuerwehren im Großeinsatz, um umgekippte Bäume von Straßen zu entfernen und andere Sturmschäden zumindest fürs Erste zu beseitigen. Nach rund einer Dreiviertelstunde war der Spuk vorbei.

Die Peiner ließen sich damals von dem Unwetter nicht beirren: Die meisten suchten Schutz in den Zelten und warteten bei kühlen Getränken das Ende ab. Nachdem das Gewitter weitergezogen war, wurde auch draußen wieder fröhlich gefeiert.

Von Kerstin Wosnitza

Freischießen Sicherheit beim Peiner Freischießen - Polizei-Konzept: Platzwache und Terrorsperren

Zehntausende werden in den kommenden Tagen das Peiner Freischießen besuchen. Für die Sicherheit sorgt wie immer die Polizei – und die sieht sich gut gerüstet für das Fest der Feste in der Fuhsestadt.

29.06.2018

Endlich ist es so weit: Am Freitag beginnt das Peiner Freischießen 2018. Bürgerschaffer Thomas Weitling und Hans-Peter Männer haben die letzten Details zum Gelingen des Festes geklärt und machten sich zusammen mit der PAZ auf zu einem kleinen Platzbummel.

29.06.2018

Einen bunten Mix aus verschiedenen Attraktionen haben Peines Bürgerschaffer Thomas Weitling und Hans-Peter Männer in diesem Jahr auf den Schützenplatz gebracht. Beim traditionellen Pressegespräch verrieten einige Schausteller, auf welche Attraktionen sich die Peiner freuen können. Insgesamt sind dieses Jahr 82 Schausteller beim Freischießen.

27.06.2018