Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Korporationen testeten schon mal die Fahrgeschäfte

Peiner Freischießen Korporationen testeten schon mal die Fahrgeschäfte

In Peine liegt Freischießen-Duft in der Luft. Und so mancher Freischießen-Fan traf sich am gestrigen Donnerstagabend zur Steigerung der Vorfreude bereits am Börsenzelt.

Voriger Artikel
Heute beginnt das 420. Peiner Freischießen
Nächster Artikel
Kay-Simon Knuth ist der neue Rathauskönig

Corps der Bürgersöhne übte das Marschieren.

Quelle: Kathrin Bolte

Peine. Das nun die fünfte Jahreszeit in Peine eingeläutet wird, sollte spätestens dann auch dem letzten Zaungast deutlich geworden sein, als das Corps der Bürgersöhne auf ihrem letzten Übungsmarsch vor Freischießen am Börsenzelt auf dem Schützenplatz ankam. Unterstützt vom Spielmannszug des MTV Stederdorf und dem Fanfarenzug Ölsburg machten sie hier einen kleinen Zwischenstopp. Und das nicht nur, um das ein oder andere erfrischende Kaltgetränk zu sich zu nehmen, sondern um schon einmal die Fahrgeschäfte auf Herz und Nieren zu testen. Ausprobiert wurde der „Polyp“ der Familie Stummer, der Nervenkitzel pur verspricht. Durch die Kombination von drehbarem Mittelteil, drehbarer Gondelkreuze und Gondeln erlebt der Fahrgast eine unsymmetrische Bewegung. Kurzum: er wird ziemlich durchgeschüttelt und hat dabei jede Menge Spaß. Neben vielen Korporierten und Spielleuten nahmen auch zahlreiche Kinder das Angebot einer Freifahrt in Anspruch und hatten sichtlich ihre Freude daran.

Diese Tradition wird schon seit vielen Jahren am Donnerstag vor Freischießen zelebriert. Jedes Jahr zieht sie viele Freischießenfreunde und -feierer an. Denn vor dem m Börsenzelt war viel los und man traf viele Bekannte, die man schon seit langem nicht mehr gesehen hatte. Nach der Sause ging es für das Corps der Bürgersöhne mit Musik über den Hagenmarkt einmal quer durch Peines Innenstadt. Endpunkt war das Junggesellenzelt auf dem Schützenplatz. Dort wurde bei bester Stimmung und Musik vom Fanfarenzug noch das ein oder andere Bier getrunken und auf ein harmonisches Peiner Freischießen angestoßen – eine perfekte Einstimmung auf die fünf tollen Tage.

Von Kathrin Bolte

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Freischießen