Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Freischießen Kleiner Königsball: Rauschende Ballnacht beim CdB
Thema Specials Freischießen Kleiner Königsball: Rauschende Ballnacht beim CdB
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 31.03.2016
Jan „Heftig“ Herbig beim Ehrentanz. Quelle: bol

Darunter auch der Jungschützenbeste Victor-Lennart Weitling sowie der Passive König Ulrich Franke. Dieser nutzte den kleinen Königsball, um seinen eigenen nachzuholen, den er wegen einer Erkrankung im September vergangenen Jahres nicht begehen konnte.

Nach einer kurzen Ansprache durch den Vorsitzenden der Schießabteilung, Christian-Phillip Weitling, dankte Herbig für das tolle Königsjahr. „Wie ihr wisst, bin ich nicht der Mann der großen Worte, eher des großen Durstes. Also lasst uns einen tollen Ballabend verbringen.“

Dies setzen die Gäste sogleich in die Tat um, bis dann gegen 22 Uhr ein weiterer Höhepunkt anstand: die alljährliche Tombola. Zahlreiche Peiner Unternehmen hatten Preise gespendet, die unter den Gewinnern große Freude auslösten.

Wie es beim CdB so Sitte ist, jagte ein Höhepunkt den nächsten. Um 23 Uhr stand dann die Proklamation des neuen kleinen Königs auf dem Programm. Das Schießen um die Königswürde im CdB konnte Fabian Christiansen für sich entscheiden. Er wurde unter großem Jubel proklamiert. Jungschützenbester wurde Jan Grebert.

Bis in den frühen Morgen wurde zur Musik von DJ Ingo „akkerat“ gefeiert. Auch das anschließende König-nach-Hause bringen - das nicht weit war, da das Nachtmahl im Clubraum serviert wurde - ließen sich viele nicht nehmen.

Peine. Den Kleinen Königsball feierten am Wochenende die Majestäten Hartmut Gaus und Bettina Sander des Peiner Walzwerker Vereins. Unter den Klängen des Spielmannszuges marschierten sie in den Bürger-Jäger-Saal ein.

15.03.2016

Peine. Der amtierende kleine König Ingo Wöhler ist einer, der ganz sicher in die Geschichtsbücher des Bürger-Jäger-Corps eingehen wird.

06.03.2016

Peine. Der Kreiskönigsball ist einer der Höhepunkte im Schützenjahr im Peiner Land. Diesmal war es besonders festlich - und auch besonders lang. Klingen die Bälle für gewöhnlich gegen 2 Uhr aus, feierten die Schützen am Wochenende noch eine Stunde länger.

06.03.2016