Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Kay-Simon Knuth ist der neue Rathauskönig

Peiner Freischießen Kay-Simon Knuth ist der neue Rathauskönig

Bürgermeister Klaus Saemann (SPD) übernahm erstmals die Proklamation und konnte dies als Generalprobe für die Proklamation der Freischießenkönige 2017 ansehen. Und die ist geglückt. Unter großem Jubel wurde Kay-Simon Knuth als neuer Rathauskönig zum Peiner Freischießen proklamiert.

Voriger Artikel
Korporationen testeten schon mal die Fahrgeschäfte
Nächster Artikel
Jugendspielmannszüge eröffneten den Festplatz

v.l. Organisatorin Silke Tyburski, Christoph Moritz (3. Platz), Kay-Simon Knuth (Rathauskönig), Rebea Sonneberg (2. Platz) und Bürgermeister Klaus Saemann

Quelle: Kathrin Bolte

Peine. Knuth kennt sich mit Königswürden bereits aus. Der 34-Jährige war 2008 Kleiner König beim Bürger-Jäger-Corps und konnte 2014 die Bürgerkönigswürde für seine Korporation erringen. Nun ist er Rathauskönig und Bürgermeister Saemann hofft „Vielleicht sehen wir in diesem Jahr tatsächlich mal die Schärpe des Rathauskönigs bei den Ausmärschen in den Reihen der Korporationen.“

Auf Platz zwei beim Schießen landeten Rebea Sonnenberg, Sekretärin der Grundschule Stederdorf. Christoph Moritz, seit 13 Jahren bei der Stadt Peine beschäftigt und heute in der Bauordnung tätig, sicherte sich den dritten Platz.

Bereits zum siebten Mal wurde der Rathauskönig ausgeschossen. Ins Leben gerufen hatte die Aktion einst Silke Tyburski, die im Ordnungsamt für Gefahrenwehr und Waffenrecht zuständig ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Freischießen